Vortrag

Kernspaltung: Zerstörerische Entdeckung

Reinbek.  Die Freie Lauenburgische Akademie (FLA) beginnt ihr Abendprogramm in diesem Jahr im Angerhof, Hauptstra-ße 18 d, mit zwei Vorträgen zur Entdeckung der Kernspaltung und ihrer zerstörerischen Wirkung durch die Atombombe. Der Referent ist jeweils der Diplomphysiker Carsten Busch von der HafenCity Universität Hamburg.

Am Donnerstag, 10. Januar, geht es um die Entdeckung der Kernspaltung durch Otto Hahn und Fritz Strassmann im Jahr 1938 in Berlin. Sie stellten fest, dass der Atomkern des Urans zum „Zerplatzen“ gebracht werden kann.

Der zweite Vortrag am Donnerstag, 17. Januar, lautet: „Zerstörer der Welten: Wettlauf zur Atombombe.“ Die Folgen der Erkenntnis, dass Atomkerne unter der Abgabe großer Mengen Energie gespalten werden können, haben den Lauf der Weltgeschichte verändert. Dadurch wurde der Bau einer bis dahin unvorstellbar zerstörerischen Waffe ermöglicht, die zum Inferno von Hiroshima und Nagasaki führte. Obwohl dies mehr als
70 Jahre zurückliegt, ist und bleibt das Thema angesichts fortdauernder geopolitischer Krisen aktuell.