Jugend übt Politik

Schüler übernehmen das Rathaus

Reinbek.  Mit Beginn des neuen Jahres startet in Reinbek wieder das Projekt Jugend im Rathaus. Vom 15. bis zum 18. Januar werden täglich zwischen 50 und 70 Schülern der zehnten Klassen aus Gemeinschafts- sowie Sachsenwaldschule das Verwaltungszentrum an der Hamburger Straße als außerschulischen Lernort aufsuchen.

Projekt steht schon 17 Jahre auf Stundenplan der Schulen

„Das Projekt veranschaulicht Arbeitszusammenhänge von Kommunalpolitik und Verwaltung, sensibilisiert das Interesses am kommunalpolitischen Geschehen und verdeutlicht Abläufe im Rathaus“, sagt Ulrich Gerwe. Der Stadtjugendpfleger hat dieses Projekt vor 17 Jahren federführend entwickelt. Seitdem steht es jedes Jahr auf dem Stundenplan Reinbeker Schulen.

In fünf Arbeitsgruppen zu von Bauordnung bis Energieversorgung können Jugendliche Verwaltungsvorgänge simulieren. „Das ist ein wichtiger Baustein der politischen Jugendbildung der Stadt Reinbek“, betont Gerwe. Dabei wird mit echten Informationen aus dem Rathaus und beteiligten Unternehmen gearbeitet; das Team der Verwaltung sowie Kommunalpolitiker stehen mit Rat und Tat zur Seite.