Aumühle

Preis ehrt junge engagierte Frauen

Zonta Club zeichnet Ehrenamt aus

Aumühle. . Wer am 1. April 2019 16 bis 19 Jahre alt ist, sich ehrenamtlich in öffentlichen Belangen engagiert und noch dazu weiblich ist, hat Chancen auf den „Young Women in Public Affairs Award“.

Im Frühjahr 2019 wird der Zonta Club Aumühle-Sachsenwald diesen Preis an junge Frauen vergeben. Dieser wird seit vielen Jahren weltweit von den Zonta-Clubs verliehen und soll die ehrenamtliche Arbeit würdigen, zugleich auch motivieren, ehrenamtlich tätig zu bleiben. Darüber
hinaus möchte er dazu anregen, sich mit einem der Ziele Zontas, der Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft, auseinanderzusetzen.

Bewerben können sich Schülerinnen, Auszubildende, Berufstätige, Teilnehmerinnen eines Freiwilligendienstes, Studentinnen oder jobbende Mädchen und junge Frauen. Das Engagement kann sich beispielsweise auf die Schule, die Kirche, die Jugendarbeit oder soziale Dienste beziehen.

Der „Young Women in Public Affairs Award“ wird weltweit zunächst auf Ebene der einzelnen Zonta-Clubs ausgeschrieben. Belohnt wird das Engagement mit einem Preisgeld von 400 Euro. Die Gewinnerin nimmt automatisch an der Ausschreibung auf der Distriktebene teil, bei einem dortigen Sieg sogar an dem weltweiten Wettbewerb; hier werden Preise in Höhe von 1500 bis 4000 US-Dollar vergeben.

Wer sich bewerben möchte, kann unter https://zonta-au muehle-sachsenwald.de die Bewerbungsunterlagen anfordern. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar. Fragen beantworten Dr. Kristine Breuer unter 01 60 / 96 30 98 51, oder per E-Mail breuer@dermatolo gie-reinbek.de und Antje Niebuhr unter 01 70 / 772 84 27, antje_niebuhr@gmx.de.