Liederabend

Das Rathaus wird zum Konzertsaal

Wentorf.  Die „Keimzelle“ der Bergedorfer Musiktage liegt in Wentorf. „Hier gründeten 2002 Musikliebhaber um Dr. Farhang Logmani mit anfangs wenigen Konzerten die Bergedorfer Musiktage. Der Wentorfer Allgemeinmediziner freut sich, dass das Festival inzwischen über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt geworden ist. Einen großen Zustrom von Besuchern hätte er sich auch für das Rathaus gewünscht. Es findet sich im Programmheft neben so prominenten Veranstaltungsorten wie der Elbphilharmonie. Ob es nun am wenig romantischen Amtsbau liegt – ausgerechnet für das Konzert in seiner Gemeinde läuft der Vorverkauf schleppend.

Und das, obwohl der Musiktheater-Chef zwei „wunderbare Stimmen“ für einen Liederabend von Brahms bis Verdi für Freitag, 8. Juni, 19 Uhr, nach Wentorf an die Hauptstraße 16 geholt hat. Peggy Steiner (Sopran) und Jale Papila (Alt) singen Arien, Duette und Lieder von Mendelssohn, Brahms, Offenbach, Verdi, Rossini, Schumann, Leoncavallo, Dvořrák, Bellini, Donizetti, Ponchielli, Gershwin und Leó Delibes. Begleitet werden die Sängerinnen am Klavier von Franck-Thomas Link.

Mit 24 überwiegend hochkarätigen Konzerten erfreuen die 16. Bergedorfer Musiktage vom 13. Mai bis zum 29. Juli voraussichtlich wieder mehr als 3000 Konzertbesucher in der Elbphilharmonie und in Lauenburg, in Reinbek und in Neuengamme. „Da wir rein ehrenamtlich arbeiten und keine Personalkosten haben, können wir unsere moderaten Eintrittspreise halten und einem breiten Publikum den Besuch unserer Konzerte ermöglichen“, sagt Logmani.

Karten für 25 Euro gibt es im Büro der Bergedorfer Musiktage, Lohbrügger Landstraße 131, Telefon (040) 79 01 19 03, montags, dienstags und mittwochs von 10 bis 12 Uhr, an der Theaterkasse bz im CCB oder im Internet unter www.ticketonline.de/even tim.de.