Reinbek

Große Künstler zu Schnäppchenpreisen

Galerie von Hobe löst Lagerbestand auf

Reinbek.  Das Markenzeichen der Galerie von Hobe sind Werke großer Meister, aufwendig und detailgetreu kopiert von ausgebildeten Fachleuten. Von 75 Ölgemälden möchten sich Edgar und Marion von Hobe nun trennen. Grund: Die Galerie wird ab jetzt nur noch Auftragsarbeiten annehmen und nicht mehr zu Ausstellungen reisen. Vielen sind die Reinbeker und ihre Gemälde vom Novemberzauber im Reinbeker Schloss bekannt.

Am Sonnabend, 24. März, werden nun farbenprächtige Bilder den Besitzer wechseln. Von 10 bis 18 Uhr öffnet das Ehepaar die Verkaufsräume für den Ausverkauf. Interessenten finden Originale und Kopien gleichermaßen. „Auf alle Gemälde erhalten die Kunden 50 Prozent Rabatt“, erklärt Edgar von Hobe. Er bietet Bilder mit Motiven von Claude Monet, Auguste Renoir, Gainsborough, de Heem, John Constable und viele mehr an.

Die Idee, Ölgemälde auf Wunsch ihrer Kunden anfertigen zu lassen, hatte Marion von Hobe schon 1996. Kopiert werden darf ein Werk, wenn der Künstler schon mindestens 70 Jahre tot ist. Sucht sich der Kunde beispielsweise einen Rembrandt aus, braucht er nur noch Größe und Rahmen zu bestimmen, dann werden die Bilder von Künstlern gefertigt. Diesen Service wird es unabhängig vom Lagerverkauf weiterhin geben.

Wer beim Sonderverkauf dabei sein möchte, melde sich unter der Telefonnummer (040) 722 73 76. Dann erfahren die Interessenten auch die genaue Adresse.