Baustart

Abbrucharbeiten auf altem Schulgelände

Wentorf.  Montag beginnen auf dem alten Schulgelände die Abbrucharbeiten. Die Firma Manke hat das Grundstück Achtern Höben 14 nach dem Umzug der Grundschule erworben, um hier Wohnungen zu bauen. Jetzt werden der Pavillon, die Sporthalle und Nebengebäude für das Neubauprojekt weichen.

„Die Abbrucharbeiten sind voraussichtlich zum Jahresende abgeschlossen“, kündigt Jörg Thüsing von der Grundstücksgesellschaft an. Zug um Zug werde die Firma Ver- und Entsorgungsleitungen in das neue Wohngebiet legen lassen. Im Frühjahr ist diese Bauphase dann mit der Anlage einer Baustraße abgeschlossen. Von hier sollen die geplanten 122 Wohnungen und Häuser erschlossen werden.

Gebaut werden sowohl öffentlich geförderte Wohnungen als auch frei finanzierte Miet- und Eigentumswohnungen sowie Reihenhäuser.

Thüsing: „Der Bauantrag für die ersten drei Stadtvillen mit insgesamt 24 Wohnungen und Tiefgarage ist bereits eingereicht.“ Nach Fertigstellung der öffentlich geförderten Wohnungen werden die ebenfalls von Manke erworbenen Wohnhäuser Achtern Höben 10 und 12 abgebrochen, um hier sieben Reihenhäuser zu errichten.