Baustart an der Autobahn

Windpark wächst in die Höhe

Bergedorf.  Bereits Ende des Monats sollen die ersten vier Windkraftanlagen in der Nähe der Autobahnausfahrt Bergedorf der A 25 stehen, das fünfte Windrad bis Mai. 180 Meter hoch, bilden sie einen Windpark, der sowohl Studienzwecken als auch der Stromproduktion dienen soll. Errichtet werden soll auch ein großer Energiespeicher, der die typischen Schwankungen der Windenergie-Einspeisungen ins Netz auszugleichen soll. Betreiber des Windparks ist die Gesellschaft ReTec.Seite 13

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.