Hepatitis-C

Patent für teures Medikament bleibt

Das US-Unternehmen Gilead darf sein Patent auf ein Hepatitis-C-Medikament behalten – mit Änderungen. Das hat das Europäische Patentamt entschieden. „Ärzte ohne Grenzen“ (MSF) und „Ärzte der Welt“ wollten das Patent auf den Wirkstoff Sofosbuvir aufheben lassen. Wie die Änderungen aussehen, ist nicht bekannt. Laut MSF-Angaben können 90 Prozent der behandelten Patienten in zwölf Wochen geheilt werden, doch in Europa verlangt Gilead für solch eine Therapie mehrere Zehntausend Euro. (dpa)