Studie

Alkoholkonsum ist immer ungesund

Dass ein Glas Wein am Tag gesund ist, ist nicht nur Volksglaube – auch die Wissenschaft hielt diese These lange für möglich. Eine jetzt im Fachblatt „Lancet“ veröffentlichte Analyse mit Daten von rund 28 Millionen Menschen aus 195 Ländern widerlegt die Annahme endgültig. Forscher der University of Washington werteten dafür knapp 1300 Studien aus. „Eine gesunde Menge Alkohol gibt es nicht“, so das Fazit. Die negativen Folgen für die Gesundheit würden mögliche positive Effekte immer deutlich überwiegen. (alir)

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.