Bühne frei - live dabei!

Northern Poetic Jazz im Bergedorfer Schloss

Heute im Livestream beim Online-Kultur-Festival der Bergedorfer Zeitung: Das Sven Selle Trio spielt groovigen Jazz im Bergedorfer Schloss.

Beschreibung anzeigen

Heute um 20.15 Uhr im Livestream: Das Sven Selle Trio spielt groovigen Jazz im Bergedorfer Schloss.

Bergedorf.  Sven Selle kennt das „komische Gefühl“ schon, wenn es keinen Applaus nach dem Schlussakkord gibt. Als Pianist hat er Mitte Juni „Teilzeitrebellin“ Turid Müller bei ihrem gefeierten Livestream-Auftritt im Bergedorfer Schloss musikalisch unterstützt. „Das hat Spaß gemacht, das machen wir wieder“, so Selle damals.

Heute nun kehrt er in das Schloss und auf unsere Online-Bühne zurück, als Jazz-Formation „Sven Selle Trio“: In der Besetzung Sven Selle (Piano),Thilo Plümer (Kontrabass) und Matt Zentrich (Drums) lotet das Trio neue Tiefen im Jazz aus. Melodische Linien und harmonische Finessen treffen auf Break- Beats, Jazz-Rhythms, groovige Bass-Lines und Walkingbass.

Die drei nennen ihren Musikstil „Northern Poetic Jazz“ und versprechen „ein Klangbild, das Transparenz und Lyrik, Eigenständigkeit und Emotionalität miteinander vereint. Tradition und Moderne werden miteinander verwoben und bilden ein neues Netz, das die Herzen der Zuhörer fesselt und sie auf eine weite Reise schickt.“ Nun, wer es genau wissen will, sollte sich das nicht entgehen lassen und um 20.15 Uhr – direkt nach der Tagesschau – in den Livestream auf bergedorfer-zei tung.de reinklicken.

„Die Musik lebt nur, wenn sie in die Welt hinausgehen kann. So ein Streaming-Konzert ist eine neue Herausforderung, für uns als Band und auch für das Publikum“, sagt Sven Selle. „Dazu brauchen wir Jazz-Fans, die bereit sind, sich auf dieses neue Format einzulassen. Wir freuen uns heute auf euch!“