Bühne frei, live dabei!

Nina la Vida: Sommer-Feeling im Livestream

Live, draußen, umsonst! Heute 20.15 Uhr: Schlagerabend mit Nina la Vida im Livestream aus dem Hotel „Fürst Bismarck Mühle“.

Beschreibung anzeigen

Live, draußen, umsonst! Heute 20.15 Uhr: Schlagerabend mit Nina la Vida im Livestream aus dem Hotel „Fürst Bismarck Mühle“.

Aumühle.  Heute wollen wir das sommerliche Pfingstwochenende musikalisch verlängern. Beim Online-Kultur-Festival unserer Zeitung senden wir ab 20.15 Uhr einen Schlager-Abend mit der Sängerin Nina la Vida, live von der Sonnen-Terrasse des Hotels „Fürst Bismarck Mühle“ am Mühlenteich in Aumühle. Die in Glinde aufgewachsene Schlagersängerin wird dabei auch ihre aktuelle Single „Te siento“ präsentieren, ein tanzbarer Sommerhit mit spanischem Sound. Die Single erinnert an Urlaub und weckt das Fernweh und ist ganz frisch erst am 15. Mai erschienen. „Im Januar kommt dann mein neues Album“, sagt die Sängerin: „Viele tolle Auftritte sind wegen Corona abgesagt worden. Ich vermisse die Bühne und das Publikum, habe aber die Zeit gut für die Arbeit am neuen Album genutzt.“

Nina la Vida freut sich auf das Livestream-Konzert: „Euer Projekt eines Online-Kultur-Festivals hat mich sofort total begeistert“, sagt sie: „Ich freue mich darauf, meinen Fans mit dem Livestream den Alltag und die Corona-Zeit etwas zu verschönern und hoffe, dass ich dadurch noch mehr Menschen erreiche und mit meiner Musik überraschen und begeistern kann.“

So gibt es heute abend Schlager pur, gewürzt mit Discofox-Sounds und etwas Sommer-Feeling. Daher werden wir unsere Kameras erstmals für „Bühne frei – live dabei!“ auch draußen aufbauen, auf der Hotelterrasse mit Blick auf den Wasserfall und Mühlenbach.

„Ich sehe und höre selbst gerne Livemusik und freue mich, wenn wir hier die Künstlerin ein wenig unterstützen können“, sagt Katrin Mallonn, seit fünf Jahren Pächterin des Hotels „Fürst Bismarck Mühle“. Die Gastronomie im Hotel ist wieder geöffnet – allerdings unter den vorgeschriebenen Einschränkungen. „Normalerweise haben wir 300 Sitzplätze, innen und draußen, jetzt können wir lediglich noch 90 Plätze nutzen – also nur ein Drittel.“ Besonders an so sommerlichen Wochenenden, wie jetzt an Pfingsten mit vielen Ausflüglern, sei das eine bittere Notlösung, so Mallonn: „Die Veranstaltungen haben wir eigentlich alle bereits ins nächste Jahr verschoben. Das Geschäftsjahr 2020 habe ich für mich schon abgeschrieben und wir blicken jetzt mit Zuversichtlich ins nächste Jahr.“ Der Livestream startet heute um 20.15 Uhr auf bergedorfer-zeitung.de .