Büchen

Erschließung des Gewerbegebiets beginnt – Straßensperrung

Ab Montag, 14. September, wird die Möllner Straße am Ortsausgang Richtung Siebeneichen für vier Tage gesperrt (Symbolfoto).

Ab Montag, 14. September, wird die Möllner Straße am Ortsausgang Richtung Siebeneichen für vier Tage gesperrt (Symbolfoto).

Foto: Dietmar Plewka / picture alliance / imageBROKER

Die Erschließung hat begonnen und Asphaltierarbeiten starten. Die Möllner Straße am Ortsausgang Richtung Siebeneichen wird gesperrt.

Büchen. Die Gemeindevertretung Büchen hat im September 2018 beschlossen, am nördlichen Ortsrand ein Gewerbegebiet zu errichten. Grundlage ist das Ortsentwicklungskonzept. Darin heißt es: „Die bestehenden Nachfragen nach gewerblichen, auch großflächigen Bauflächen verdeutlichen das starke Erfordernis einer Entwicklung in diesem Bereich. Die Gemeinde Büchen kann ihrer Aufgabe als Entwicklungs- und Entlastungsort ohne weitere Gewerbeflächenausweisung nicht nachkommen.“

Erschließung des künftigen Gewerbegebietes hat begonnen

Derzeit läuft die Erschließung des zwei Hektar großen Gebietes östlich der Möllner Straße und westlich der Bahnlinie Büchen-Lübeck. Jetzt stehen die Asphaltierarbeiten an. Aus diesem Grund muss die Möllner Straße am Ortsausgang Richtung Siebeneichen ab Montag, 14. September, für vier Tage gesperrt werden. Am darauffolgenden Wochenende wird die Sperrung zunächst aufgehoben, ehe am Montag erneut eine Vollsperrung wegen Markierungsarbeiten erfolgt. Während der Sperrungen ist eine Umleitung über Müssen (K 73) und Klein Pampau (K 62) ausgeschildert.