Neue Wohnungen

Ansturm auf Wohnpark im Lauenburger Stadtzentrum

An der Hamburger Straße 2-4 errichtet die Firma Semmelhaack 84 Wohnungen, davon 30 Prozent öffentlich gefördert, Die nachfrage nach den Sozialwohnungen, aber auch nach den frei finanzierten ist groß.

An der Hamburger Straße 2-4 errichtet die Firma Semmelhaack 84 Wohnungen, davon 30 Prozent öffentlich gefördert, Die nachfrage nach den Sozialwohnungen, aber auch nach den frei finanzierten ist groß.

Foto: Elke Richel / BGZ / Elke Richel

Firma Semmelhaack errichtet 84 Wohnungen an der Hamburger Straße in Lauenburg. Vermietung läuft auf Hochtouren. Besichtigungen möglich.

Lauenburg.  Vor knapp vier Wochen hat die Vermietung begonnen – coronabedingt vorerst auf Sparflamme. Doch der Ansturm auf den neuen Wohnpark im Stadtzentrum ist von Anfang an groß. Für 20 Prozent der Wohneinheiten ist der Mietvertrag bereits unter Dach und Fach.

Es läuft von Anfang an wie am Schnürchen: Auf dem Gelände der ehemaligen City-Passage, Hamburger Straße 2-4, er­richtet das Unternehmen Semmelhaack aus Elmshorn 84 Wohnungen, davon 25 mit öffentlichen Mitteln geförderte. „Wir sind einen Monat früher als geplant mit dem Rohbau fertig geworden“, sagte Polier Olaf Heinicke vor einem Monat gegenüber unserer Zeitung. Und in diesem Tempo geht es weiter. Täglich ist der Baufortschritt an der U-förmig errichteten Wohnanlage zu sehen. Das Ziel war von Anfang an klar definiert. „Weihnachten können unsere Mieter schon in der neuen Wohnung feiern“, versicherte Projektentwickler Hartmut Thede von der Firma Semmelhaack vor zwei Monaten. Derzeit spricht nichts dagegen, dass er sein Versprechen halten kann.

Barrierefrei wohnen mit Serviceangeboten und Gemeinschaftsraum

Das Wohnprojekt an der Hamburger Straße ist seit vielen Jahren wieder das erste größere in Lauenburg. In erster Linie sollen hier Senioren ein barrierefreies Zuhause finden – auch die mit schmaler Rente. Der Mietpreis für die Sozialwohnungen soll bei 5,60 Euro pro Quadratmetern liegen. Dafür ist ein Wohnberechtigungsschein erforderlich. Die restlichen Wohnungen werden frei finanziert, für diese werden ab 9 Euro pro Quadratmeter ohne Nebenkosten fällig. Das Unternehmen bietet den Bewohnern bei Bedarf auch ein Paket von individuellen Betreuungsangeboten. Zur Wohnanlage gehört eine Tiefgarage, nutzbar für alle Mieter.

Lesen Sie auch:

Baustart: 84 barrierearme Wohnungen in der Lauenburger Innenstadt

Nach politischem Beschluss vom Mai vergangenen Jahres gilt: Bei Bauvorhaben mit mehr als acht Wohnungen müssen mindestens 25 Prozent öffentlich gefördert sein und damit einer Mietpreisbindung unterliegen. Mit einem Anteil von 30 Prozent hat Semmelhaack diese Quote sogar noch übertroffen.

Alle der barrierefreien Wohnungen verfügen über eine offene Einbauküche und ein geräumiges Bad. Die Erdgeschosswohnungen sind zusätzlich mit elektrischen Jalousien ausgestattet. Außerdem gibt es auf jeder Etage einen Gemeinschaftsraum, der mit einer Teeküche ausgestattet ist und von allen Mietern kostenfrei – etwa für Familienfeiern – genutzt werden kann. Wählen können die künftigen Bewohner zwischen Ein- bis Drei-Zimmer-Wohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 31 bis 74 Quadratmeter.

Besichtigung der Musterwohnung immer sonntags

Wer sich einen Eindruck über die neue Wohnanlage verschaffen möchte, plant am besten den Besuch der

Musterwohnung ein. Immer sonntags zwischen 9.30 und 14 Uhr sind Mitarbeiter des Unternehmens Semmelhaack vor Ort, die Fragen aus erster Hand beantworten können. Mietverträge können dort ebenfalls gleich abgeschlossen werden. Die Wohnungen werden später auch von der Firma Semmelhaack verwaltet. Ein Hausmeister ist regelmäßig für die Belange der Mieter vor Ort. Die Betreuungsangebote unter dem Dach des Lauenburger Askanierhauses können, müssen aber nicht von den Mietern in Anspruch genommen werden.

Aufgrund der derzeit geltenden Beschränkungen durch die Corona-Pandemie kann ein Besuch der Musterwohnung nicht spontan erfolgen. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 4121/48 74 74 50 ist erforderlich, ebenso das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes.

Einen Eindruck von den verschiedenen Wohneinheiten kann man sich allerdings auch auf dem heimischen Sofa verschaffen. Auf der Seite www.semmelhaack.de sind ein ausführliches Exposé der Wohnanlage sowie Kontaktdaten hinterlegt.