Massive Behinderungen

Lauenburger Elbbrücke wird halbseitig gesperrt

Von Montag, 10. August, bis voraussichtlich Donnerstag, 27. August, wird der Zaun zwischen Fahrbahn und Gleis erneuert.

Von Montag, 10. August, bis voraussichtlich Donnerstag, 27. August, wird der Zaun zwischen Fahrbahn und Gleis erneuert.

Foto: Elke Richel / BGZ / Elke Richel

Ab 10. August drohen wieder Verkehrsbehinderungen. Auf der Lauenburger Elbbrücke wird der Zaun zwischen Fahrbahn und Gleis erneuert.

Lauenburg. Im Berufsverkehr über die Lauenburger Elbbrücke zu fahren, wurde in den vergangenen Jahren oft zur Geduldsprobe. Immer wieder mussten an dem maroden Bauwerk Reparaturarbeiten vorgenommen werden – verbunden mit halbseitigen Sperrungen der Fahrbahn. Vor vier Wochen sorgte eine Brückenprüfung erneut für ein zeitweises Verkehrschaos. Jetzt drohen wieder massive Behinderungen: Von Montag, 10. August, bis voraussichtlich Donnerstag, 27. August, wird der Zaun zwischen Fahrbahn und Gleis erneuert. Deshalb muss die Fahrbahn gesperrt werden. Montags bis freitags wird der Verkehr zwischen 8 und 15.30 Uhr durch eine Ampel geregelt.

Lesen Sie auch:

Lauenburg: Sanierung der Elbbrücken noch ohne Abstimmung

Deutsche Bahn will Tragwerkskonstruktion komplett sanieren

In Lauenburg ist die Deutsche Bahn für die Tragwerkskonstruktion der Brücke zuständig. Sie plant, das Bauwerk innerhalb der nächsten drei bis vier Jahre komplett zu sanieren. „Derzeit gehen wir davon aus, dass größere Instandsetzungsmaßnahmen ab Sommer 2021 erfolgen werden“, sagte eine Bahnsprecherin Anfang des Jahres gegenüber unserer Zeitung. Die Hauptarbeiten, die voraussichtlich einen deutlich längeren Zeitraum in Anspruch nehmen, sind von 2022 an vorgesehen.