Frühjahrsputz

Am Kuhgrund: Vorfreude auf die Freibad-Saison

Freibad-Leiter Lütjen-Johann Eden, Dennis Recknagel (Versorgungsbetriebe) und Mitarbeiterin Jennifer Trilck (von links) freuen sich auf den Saisonstart im Lauenburger Freibad.

Freibad-Leiter Lütjen-Johann Eden, Dennis Recknagel (Versorgungsbetriebe) und Mitarbeiterin Jennifer Trilck (von links) freuen sich auf den Saisonstart im Lauenburger Freibad.

Foto: Timo Jann

Lauenburg. Am Sonnabend, 4. Mai, öffnet das Lauenburger Freibad – an diesem Tag ist der Eintritt frei.

Lauenburg.  Freibad-Leiter Lütjen-Johann Eden und seine Kolleginnen Jennifer Trilck und Alexandra Drögemüller sind derzeit voll in Action: „Wir nutzen das milde Wetter und bringen das Freibad für die neue Saison auf Vordermann. Da es ja ungewöhnlich mild ist, sind wir auch schon sehr weit“, sagt Eden. Am Sonnabend, 4. Mai, soll das Schwimmbad um 10 Uhr bei freiem Eintritt planmäßig öffnen.

„Mit dem Vorverkauf der Saisonkarten beginnen wir am 15. April in unserem Kundenzentrum. Letztes Jahr hatten wir schon im April 400 Dauerkarten verkauft. Und wir hoffen, an diesen Erfolg auch in diesem Jahr anknüpfen zu können“, sagt Dennis Recknagel, der bei den Versorgungsbetrieben Elbe für das Marketing zuständig ist.

Das Energieversorgungsunternehmen betreibt das Freibad im Kuhgrund. Tageskarten kosten für Kinder und Jugendliche einen Euro, Erwachsene zahlen vier Euro. Saisonkarten kosten 22 beziehungsweise 65 Euro, Kunden der Versorgungsbetriebe für Gas und Strom bekommen günstigere Preise.

Die Schwimmbecken werden gereinigt

Die Winterpause wurde genutzt, um Steuerungsklappen im Technikgebäude zu modernisieren. „Dadurch sparen wir Strom im Bereich der Wasserfilterung ein“, erzählt Eden stolz. Nachdem diese technischen Dinge erledigt sind, geht es jetzt an den Großputz. Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken sind aktuell leer, die Böden und Seitenwände werden gereinigt. Außerdem stehen noch kleinere Reparaturen an.

Mit 26 Grad Wassertemperatur zählt das Lauenburger Freibad zu einem der wärmsten Bäder in der Region. Neben den beiden großen Becken locken auch die 77 Meter lange Rutsche, der Eltern-Kind-Bereich mit Spielplatz, die Liegewiese mit Strandkörben und der Sprungturm sowie der Kiosk Gäste an. 2018 wurden 67.000 Besucher im Lauenburger Freibad gezählt – gut 20 Prozent mehr als üblich. „Das Wetter war ja auch ein Traum im vergangenen Sommer“, so Recknagel.

Alle zwei Wochen gibt es einen Spielenachmittag

Für die neue Saison hat sich das Freibad-Team wieder einige Aktionen einfallen lassen. So gibt es vom 8. Mai an alle zwei Wochen mittwochs immer einen Spielenachmittag. Am Sonnabend, 25. Mai, startet und endet der 4. Lauenburger Treppenlauf im Freibad. Für Sonnabend, 29. Juni, ist die beliebte „School’s out“-Party geplant – mit lustigen Wasserspielen, Hüpfburg, Musik und Schnitzeljagd sowie Rutschwettbewerb geht es in die Sommerferien. Am 10. August wird es zum ersten Mal ein großes Piratenfest für kleine Seeräuber geben und am 14. September, eine Woche nach der geplanten Schließung des Bades, steht der beliebte Hundebadetag an.

Im Freibad können auch Schwimmkurse absolviert werden, für Abzeichen von Seepferdchen bis Gold. Die Seepferdchen-Kurse beginnen alle 14 Tage montags und umfassen jeweils zehn Unterrichtseinheiten, verteilt auf zwei Wochen (montags bis freitags). Reservierungen sind ab 15. April unter Telefon (0 41 53) 41 15 möglich.