aktion

Ein Herz für Lauenburg

Lauenburg.  Haben Sie daran gedacht? Heute ist Valentinstag. Spätestens wenn Sie zufällig am Ruferplatz vorbei kämen, fiele Ihnen das ein: Ein Herz aus 100 bemalten Steinen liegt dem Lauenburger Wahrzeichen heute zu Füßen. Initiatoren der Lauenburger Facebookgruppe „Elbstones“ haben es dort ausgelegt.

Seit dem Frühjahr vergangenen Jahres bemalen die Mitglieder Steine und schicken sie auf die Reise – immer in der Hoffnung, dass sie als Foto in dem sozialen Netzwerk wieder auftauchen. Zum Valentinstag sollte es aber etwas ganz Besonderes sein: „Wir wissen, wie sich jemand freut, der einen Stein findet. Heute sollen viele Lauenburger überrascht werden“, sagt Silke Schippmann.

Der Valentinstag ist übrigens keine Erfindung der Blumenhändler, wie man ab und zu hört. Der Tag geht zurück auf die Legende des Bischofs Valentin von Terni, der im dritten Jahrhundert in Italien lebte und zu der Zeit Verliebte christlich traute, die nach damaligem kaiserlichem Befehl unverheiratet bleiben mussten.