Elbkino

„Lucky“ und das Ende seiner Tage

Lauenburg.  Am Sonnabend, 8. Dezember, hebt sich im Elbkino (Heinrich-Osterwold-Halle 145a) der Vorhang für den Film „Lucky“ mit Harry Dean Stanton in der Hauptrolle.

Lucky ist 90, lebt alleine und hat einen exakten Tagesablauf: Der Tag beginnt mit Zigarette, Yoga, Kaffee. Abends sitzt er mit anderen Alten in einer Bar und schlürft einen Bloody Mary. So könnte das immer weiter gehen. Dann fällt Lucky um. Nur kurz, aber er ist beunruhigt und geht zum Arzt. Der wiederum meint nur: Du bist nicht krank, du wirst alt. Lucky wird bewusst, dass es nicht immer so weitergehen wird. Er wird nicht irgendwann sterben, sondern in nicht zu ferner Zukunft. Das Ende ist plötzlich Wirklichkeit für ihn. Harry Dean Stanton ist im September 2017 im Alter von 91 Jahren gestorben.

Der Eintritt zur Filmvorführung des Elbkinos kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.