Exotik der Musik

Lauenburg. . Exotische Klänge hören die Besucher am Sonnabend, 24. November, ab 20 Uhr, im Alten Kaufmannshaus, Elbstraße 95.

Das Ensemble Sedaa präsentiert die Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe. Die Sänger verschmelzen unterschiedliche Kulturen und schaffen so ein mitreißendes Klanguniversum. Sedaa ist Gewinner des Bundeswettbewerbs für Weltmusik „Creole“ 2014/15 beim Festival in Rudolstadt und bei anderen Wettbewerben in Europa, Asien und Südamerika. Mit den uralten Instrumenten der Nomaden wie der Pferdekopfgeige Morin Khuur, dem mongolischen Hackbrett Yochin, und pulsierendem Trommel-Rhythmus schafft Sedaa ein einzigartiges Musikerlebnis.

Wer dabei sein möchte, meldet sich bitte an bei Susanne Wendt und Hans-Jürgen Rumpf unter der Telefonnummer 01 70/ 7 27 23 95. Der Eintritt kostet 24 Euro, ermäßigt 12 Euro.