Für mehr Toleranz

Sozialkaufhaus lädt zum „Tag der Kultur“

Lauenburg.  Menschen aus vielen verschiedenen Ländern werden am Mittwoch, 26. September, im Lauenburger Sozialkaufhaus an einem Tisch sitzen. Dann lädt das Team um Betriebsleiter Jörg Sönksen zu einem „Tag der Kultur – gegen Rassismus“ ein. „Damit wollen wir ein Zeichen für mehr Toleranz setzen“, so Sönksen.

Von 11 bis 15 Uhr wird in den Räumen an der Krügerstraße 3 gemeinsam Musik gemacht, Backgammon oder Schach gespielt, gekocht und gegessen. Jörg Sönksen: „Wir haben uns überlegt, welche Elemente und Aktivitäten die Menschen unterschiedlicher Herkunft vereinen können und daraus ein Programm zusammengestellt.“

Neben der Awo Bildung und Arbeit gGmbH, die das Sozialkaufhaus betreibt, sind die Stadt, die türkische Gemeinde und das regionale Beratungsteam gegen Rechtsextremismus der Awo an der Veranstaltung beteiligt. Finanziell unterstützt wird der Tag durch das Bundesprogramm „Demokratie leben“. „Wir hoffen, dass viele Lauenburger den Weg zu uns finden, um Erfahrungen auszutauschen oder einfach nur Spaß am netten Beisammensein zu haben“, erklärt Jörg Sönksen.