Wettbewerb

Zweite Chance für Existenzgründer

Foto: bgz / bienwald

Lauenburg. Die zweite Runde im Lauenburger Existenzgründungs-Wettbewerb ist eingeläutet. Interessenten können ihre Bewerbung bis zum 31. August einreichen, die Preisverleihung findet im Oktober statt. Die Sponsoren locken mit insgesamt 3500 Euro Preisgeld.

Der Lauenburger Existenzgründer-Wettbewerb startet in die zweite Runde. Ab sofort können Interessenten die Unterlagen im Büro Freiraum am Fürstengarten 10 abholen oder unter Telefon (04153) 599137 anfordern. Aus allen Bewerbungen, die bis zum 31. August eingereicht werden, ermittelt eine Jury drei Preisträger, die am 25. Oktober bei der Siegerehrung in der Osterwold-Halle mit 2000, 1000 oder 500 Euro belohnt werden – gestiftet von der Raiffeisenbank Lauenburg, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis (WFL) und den Versorgungsbetrieben Elbe.

„Das Preisgeld soll nur ein zusätzlicher Anreiz sein. Viel wichtiger für alle, die mit interessanten Konzepten und Ideen Bereitschaft zur Selbstständigkeit zeigen, dürfte das Unterstützungs-Netzwerk sein, das wir mit Hilfe bei der Raumsuche, Service und Beratung bieten können“, wirbt Raiffeisen-Prokuristin Ute Stolberg um rege Beteiligung. Sie ist sicher: „Die Bewerbungen des vergangenen Jahres haben gezeigt, dass in Lauenburg Potenzial vorhanden ist. Und das wollen wir sichtbar machen.“

Ob Handwerk, Handel, Dienstleistung oder sonstiges Gewerbe – beteiligen kann sich jeder, der die Gründung einer eigenen Existenz plant oder dessen Gründung nicht länger als drei Jahre zurückliegt. Die Preisträger des ersten Wettbewerbs, Patric Schüle (Brau- und Brennhaus), die Fotografen Alexandra und Dirk Morawski sowie Fritz Hock (Holzwerkstatt) dürfen sich allerdings nicht erneut bewerben.

Auf „tolle Bewerbungen“ freut sich auch Projektleiterin Michaela Bierschwall von der WFL: „Im vergangenen Jahr war ich begeistert von der Ideenvielfalt der Teilnehmer und ich bin sicher, dass wir auch in diesem Jahr wieder interessante Projektideen beurteilen können. Die WFL hat seit mehr als 20 Jahren Gründungen in Lauenburg erfolgreich begleitet. Das erfolgreiche Gewerbezentrum mit seiner Firmenvielfalt, die vielen Bürgern gar nicht bewusst ist, spricht für sich.“

Bürgermeister Andreas Thiede freut sich vor allem, dass die Sponsoren den Wettbewerb auch in diesem Jahr fortsetzen. „Alles, was die Aufmerksamkeit auf Lauenburg lenkt, ist herzlich willkommen“, sagt er und hofft auf Folgewirkung: „Lauenburg ist eine Stadt mit vielen Möglichkeiten, die von vielen Unternehmern genutzt werden. Diesen Elan wollen wir unterstützen, Mut machen und die Begeisterung mit allen Lauenburgern teilen.“