Sommerferiencamp

Baseball erobert Neuallermöhe

In der ersten Sommerferienwoche durften 70 Kinder und Jugendliche auf dem Sportplatz 2000 in Neuallermöhe unter Anleitung von 13 US-amerikanischen Coaches aus Ohio und Texas die Sportart Baseball entdecken. Kim und Alexandra von den TSG Bergedorf Marines sowie die TSG-FSJlerin Sandra unterstützten Jeanette Winter vom Kokus e.V., den Organisator Andreas Krenz sowie den Hauptveranstalter, die Freie evangelische Gemeinde Neuallermöhe bei der Planung und der Durchführung des Baseball-Camps.

Dabei waren sie vor allem als Sprachmittler der US-amerikanischen Coaches gefragt. In ihrer Funktion als Integrationsbeauftragte der TSG Bergedorf hat Alexandra zusätzlich 24 Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien beim Camp begleitet und betreut. Aufgeteilt in Teams wurden die wichtigsten Techniken und Spielregeln von Baseball an drei verschiedenen Stationen trainiert sowie bei der Team-Time der Teamgeist gestärkt.

Nicht nur die Teilnehmer, auch die Eltern waren begeistert: „Wir sind so beindruckt, wie positiv die Coaches auf die Kinder eingegangen sind. Selbst wenn der Ball nach drei Versuchen nicht getroffen wurde, fanden sie immer noch aufmunternde Worte. Das Baseballcamp hat nicht nur eine zusätzliche Attraktion in den Stadtteil gebracht, sondern gezeigt, wie gut die verschiedenen Sportvereine und Einrichtungen gemeinsam das Stadtteilleben bereichern und dabei die Neueinwohner aus dem benachbarten Gleisdreieck in das Stadtteilleben integrieren können.