Glinde

K 80: Corsa-Fahrerin übersieht beim Linksabbiegen Mercedes

Am späten Dienstagnachmittag ereignete sich auf der K 80 ein schwerer Verkehrsunfall. Mehrere Rettungswagen waren im Einsatz (Symbolfoto).

Am späten Dienstagnachmittag ereignete sich auf der K 80 ein schwerer Verkehrsunfall. Mehrere Rettungswagen waren im Einsatz (Symbolfoto).

Foto: Lukas Schulze / dpa

Die 28-Jährige fuhr von der K 80 ab, wollte nach links in die Möllner Landstraße abbiegen und übersah dabei einen Mercedes-Fahrer.

Glinde. In Glinde ereignete sich am späten Dienstagnachmittag gegen 16.40 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer und zwei weitere Personen leicht verletzt wurden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr eine 28 Jahre alte Frau aus Reinbek mit ihrem Opel Corsa von der K 80 ab. An der Einmündung zur Möllner Landstraße wollte sie dann nach links in Richtung Reinbek fahren. Im selben Augenblick kam allerdings ein 27 Jahre alter Pole mit seinem Mercedes auf der Möllner Landstraße aus Neuschönningstedt angefahren. Er konnte dem abbiegenden Opel nicht mehr ausweichen. Es kam zum Zusammenstoß.

Corsa-Fahrerin wird bei Unfall schwer verletzt

Bei dem Aufprall wurde die Corsa-Fahrerin schwer verletzt. Der Mercedes-Fahrer und sein 72-jähriger Beifahrer aus Hamburg wurden leicht verletzt. Mehrere Rettungswagen und ein Notarzt kamen zum Unfallort.

Der Sachschaden wird auf rund 24.000 Euro geschätzt. Die Freiwillige Feuerwehr Glinde war auch vor Ort. Sie kümmerte sich um die auslaufenden Betriebsstoffe und streuten den betroffenen Bereich ab. Für die Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Straße für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden. Die Polizei in Glinde hat die Ermittlungen übernommen. isa