Erfolgreicher Einsatz

Drogenfund bei Fahrzeugkontrolle in Glinde

Polizisten aus Glinde haben bei einem 43 Jahre alten Mann eine Kontrolle durchgeführt (Symbolfoto).

Polizisten aus Glinde haben bei einem 43 Jahre alten Mann eine Kontrolle durchgeführt (Symbolfoto).

Foto: Paul Zinken / dpa

Beamte haben einen 43 Jahre alten Mann aus dem Verkehr gezogen, der ohne gültige Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs war.

Glinde. Beamte des Polizeireviers Glinde haben am Mittwochabend, 3. Juni, um 23.15 Uhr bei einer Fahrzeugkontrolle in der Avenue St. Sebastien Drogen sichergestellt. Das teilte die Polizeidirektion Ratzeburg nun mit. Bei dem 43 Jahre alten Autofahrer hatte sich der Verdacht ergeben, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besaß und zudem unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Es folgte eine Blutprobenentnahme und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.

Nach einer Durchsuchung des Hamburgers stellte sich heraus, dass er verschiedene Substanzen bei sich trug. Vermutlich Kokain und Haschisch. Der 43-Jährige kam vorerst in Polizeigewahrsam, das Amtsgericht Reinbek erließ einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung. Mit Erfolg: Auch dort wurden weitere Betäubungsmittel in geringer Menge aufgefunden und sichergestellt. Gegen den 43 Jahre alten Mann wird nun ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Mittlerweile ist der Hamburger wieder auf freiem Fuß, da keine Haftgründe vorlagen. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Reinbek geführt.