Gesangstalent

Evelyne (15) begeistert bei "The Voice Kids"

Die Glinderin Evelyne Zimmermann (15) überzeugte die Jury der TV-Casting-Show mit ihrem ungewöhnlichen Auftritt. 

Die Glinderin Evelyne Zimmermann (15) überzeugte die Jury der TV-Casting-Show mit ihrem ungewöhnlichen Auftritt. 

Foto: Undine Gerullis / BGZ

Glinde. So mutig wie Evelyne Zimmermann (15) war bislang kein Kandidat von „The Voice Kids“. Sie singt auf Koreanisch.

Glinde. . An ihrer Schule ist Evelyne Zimmermann schon ein Star. Sowohl unter den Lehrern als auch unter den Schülern der Sönke-Nissen-Gemeinschaftsschule hat die 15-Jährige viele Fans. Kein Wunder, denn seit sie bei der letzten Ausstrahlung der TV-Sendung „The Voice Kids“ auf Sat.1 aufgetreten ist, ist die Glinderin nicht nur in ihrer Heimatstadt bekannt. Ihr Auftritt bei der Castingshow geht jetzt um die Welt, es haben ihn mehrere Tausende Menschen online gesehen. In den sozialen Netzwerken hat die Schülerin eine große Fangemeinde, in Europa, Amerika und Asien.

Denn Evelynes Performance war etwas ganz Besonderes. Die Schülerin sang nicht auf Deutsch oder Englisch, sondern auf Koreanisch den Hit „The Truth untold“ der Boyband BTS (Beyond the Scene). Die südkoreanischen Jungs sind ihre Idole seit sie 13 Jahre alt ist, BTS-Bandplakate hängen in ihrem Zimmer.

Starke Stimme, starke Nerven

Südkoreanische Wurzeln sucht man bei der Neuntklässlerin aber vergebens – ihr Vater stammt aus Kasachstan, ihre Mutter aus Kirgistan. Koreanisch hat sie sich aus den Texten von BTS selbst beigebracht. Kurze Gespräche kann sie verfolgen und auch ein koreanischer Mitarbeiter des „Voice“-Produktionsteams bezeichnete ihre Aussprache als tadellos. Zum Stolz ihrer Mutter Natalia Zimmermann: „Evelyne hat aber auch ein super Gehör.“ Ihre Eltern und ihre zwei Jahre jüngere Schwester Lea waren bei den Aufzeichnungen vor Livepublikum im November in Berlin dabei: „Wir wussten gleich, dass sie eine Runde weiter ist. Sie hat eine tolle Stimme. Kein Wunder, wenn man auch den ganzen Tag singt“, sagt sie. Gesangsunterricht hatte Evelyne bislang aber nicht. Lediglich Schwester Lea singt im Schulchor. Evelynes starke Stimme überzeugte die vierköpfige Jury der Castingshow genauso wie ihr Mut, den Song auf Koreanisch vorzutragen.

Gleich zwei Juroren drehten sich für Evelyne auf ihren Stühlen um – Evelyne hatte es in die zweite Runde geschafft. Die Jugendliche selbst fand ihren Auftritt nicht mutig und aufgeregt sei sie auch nicht gewesen. Starke Nerven hat die 15-Jährige auf jeden Fall. Ihren Gewinn – eine Trainingswoche bei Musikerin Stefanie Kloß (Frontfrau der Band Silbermond) – hat sie bereits eingelöst. Die Studiotage in Berlin hat ihr die Schule als Praktikum angerechnet. Später will sie auch mit Musik ihr Geld verdienen, sagt sie.

Ihr großer Traum: Eine Reise nach Südkorea

Die Studioaufnahmen werden wahrscheinlich im April ausgestrahlt, ein genaues Datum steht noch nicht fest. Dann erfahren ihre Fans auch, ob sie es in die dritte Runde geschafft hat. Auf jeden Fall werden auch Aufnahmen aus Glinde gezeigt.

Am Freitag hat sie ein Fernsehteam von der Schule nach Hause begleitet. Ihr Zimmer teilt sie sich mit Schwester Lea. Und nicht nur das, auch bei der Musik sind beide auf einer Wellenlänge. Die Schwestern mit den pechschwarzen Haaren lieben es, Musik ihrer südkoreanischen Stars laut aufzudrehen, dazu zu tanzen und laut mitzusingen. Evelynes großer Traum ist es, BTS live zu sehen – am liebsten auf einem Konzert in Südkorea.