Glinde

Golf-Club sponsert Neujahrskonzert

German Brasskommen zum dritten Mal

Glinde.  Das Glinder Neujahrskonzert hat sich zur Erfolgsgeschichte gemausert. Am 20. Januar 2019 verwandelt sich das schlichte Forum am Oher Weg in einen klangvollen Konzertsaal für ein internationales Ensemble: Die Stadt präsentiert zum dritten Mal die Profis German Brass. Die elf Spitzenmusiker spielen Klassik, Jazz und aktuelle Soundtracks.

„Es ist ein glücklicher Zufall, dass ich die German Brass nach Glinde locken kann“, verrät Tanja Woitaschek, bei der Stadt zuständig für Kultur. Denn ein Orchester-Mitglied stammt aus Hamburg-Wandsbek und konnte die anderen überzeugen, einmal im kleinen Glinde aufzutreten. Die Eintrittskarten für 32 Euro gibt es schon jetzt im Rathaus sowie auf dem Golfplatz. Die Karten sind begehrt. „Uns liegen bereits 237 Reservierungen für 415 Plätze vor“, sagt Woitaschek (Telefon: (040) 71 00 22 12, E-Mail: tanja.woi taschek@glinde.de). Klingt so, als ob es an der Abendkasse kaum Einzelkarten für 37 Euro geben wird.

Möglich macht das Neujahrskonzert das Golf Gut Glinde. Denn der Klub sponsert das Konzert seit Anfang an. Die fest verabredete Summe will allerdings keine der beiden Seiten nennen. Den Einsatz begründet Projektleiterin Angela Rohbeck: „Dort präsentieren wir uns einem größeren Publikum und senken die Hemmschwelle für eine Kontaktaufnahme.“ Denn Golf gilt mittlerweile zwar als Breitensport, wird teilweise sogar als Schulsport angeboten. Dennoch haftet dem Sport noch immer ein elitärer Ruf an. Um einem Publikum die Scheu zu nehmen, das bisher noch nicht mit Golf in Kontakt gekommen ist, versucht das Golf Gut Glinde, neue Wege zu gehen, erklärt Rohbeck.

Aktuell sind um die 1000 Spieler im Klub registriert, davon knapp zehn Prozent Kinder und Jugendliche. Das 100 Hektar große Gelände bietet einen 18- und einen Neun-Loch-Platz sowie einen Kurzplatz mit sechs Löchern. Der vor 15 Jahren eröffnete Klub hat ein Restaurant mit großer Sonnenterrasse.

Was das Golf Gut zu bieten hat, zeigt der Klub auch bei einem 2017 gestarteten Special. Dabei sorgt eine Stunde vor Konzertbeginn eine eigens im Forum eingerichtete Lounge mit rotem Teppich für etwas Exklusivität. Wer eines der 50 Tickets ergattert, kann für 15 Euro extra Freigetränke und Fingerfood genießen. „Da zeigt unser Catering, was es kann“, sagt Geschäftsführerin Carolin Lessau. Zudem erhalten die Gäste einen Gutschein für eine Probe-Golfstunde.