Glinde

Das sind Glindes Kandidaten für den Wahlkreis 3

Glinde.  In Glinde treten die Parteien CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen an, nach zehn Jahren will auch die FDP wieder in die Stadtvertretung einziehen. Wir stellen die Kandidaten mit ihren politischen Zielen in den nächsten Wochen nach Wahlkreisen vor.

Insgesamt sind 14 748 Glinder ab 16 Jahren berechtigt, bei der Kommunalwahl am 6. Mai 2018 ihre Stimme abzugeben. Zum Wahlkreis 3 gehören die Straßen Am Anger, Am Spitzwald, Bahnstraße, Diekkoppelweg, Gartenweg, Hinter den Tannen, Kiefernbogen, Mittelstraße, Querweg, Rödenbrooksweg und der Verbindungsweg.

Mir ist wichtig, dass wir uns gemeinsam für alle Generationen einsetzen: Glinde soll für alle Altersgruppen attraktiv sein, gute Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten bieten und wir sollten bezahlbaren Wohnraum schaffen. Es ist wichtig, auch mit den anderen Parteien zu reden, damit wir gemeinsam handeln und die Stadt Glinde voranbringen.

Mein Beruf hat mich um die ganze Welt geführt, deshalb ist mir der Austausch zwischen Kulturen eine Herzensangelegenheit. Glindes Städtepartnerschaften sollten vertieft werden und zukünftig vielleicht auch außereuropäische Städte mit einbeziehen. Darüber hinaus setze ich mich für eine bessere Bildung und für die Wirtschaft ein.

Ich setze mich für Schulgerechtigkeit in Glinde und für ein Ende der Sonderstellung der Gemeinschaftsschule Wiesenfeld ein, besonders in Sachen Schülerauswahl.

Ich möchte, dass das Jugendzentrum endlich in Betrieb geht. Außerdem, das Freizeit- und Sportangebot für Jugendliche ausgeweitet, die Sucksche Kate erhalten und die Armut, besonders Kinderarmut, bekämpft werden. Und ich setze mich dafür ein, Seniorenangebote zu bewahren und die Ortsmitte sich mithilfe von Bürgerbeteiligung positiv entwickelt.