Brutaler Überfall

24-Jähriger von Unbekanntem niedergestochen

Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb / dpa

Glinde. Gegen 01.30 Uhr ist in der Nacht zum Mittwoch ein 24-jähriger Glinder von drei Unbekannten überfallen und verletzt worden. Die Angreifer konnten unerkannt entkommen - jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Drei bisher unbekannte Männer überfielen heute früh einen 24-Jährigen und verletzten ihn. Der Glinder ging gegen 1.30 Uhr die Straße Holstenkamp entlang und wurde auf dem Parkplatz der Schule von drei Männern angesprochen. Einer davon fragte ihn nach Zigaretten. Nachdem der junge Mann verneinte, drohte der Unbekannte ihm, durchsuchte ihn und versuchte, ihm sein Handy abzunehmen. Währenddessen stellten sich die anderen beiden dicht hinter den Glinder, der versuchte, sich aus der Situation zu befreien. Zwei der Männer schlugen daraufhin mit Fäusten auf ihn ein. Als der 24-Jährige am Boden lag, traten sie ihn. Einer der Unbekannten zog ein Messer und stach auf das Opfer ein. Als sie offenbar keine Gegenwehr mehr zu erwarten hatten, ließen die drei Männer von ihrem Opfer ab und liefen ohne Beute in Richtung Oher Weg davon.

Der junge Glinder rief die Polizei. Er erlitt eine Schnittverletzung am Arm, Hautverletzungen an Brust und Bauch und eine Platzwunde im Gesicht. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, konnte es aber bereits wieder verlassen.

Die Kriminalpolizei Reinbek sucht Zeugen, die die drei Männer gesehen haben. Alle drei sind etwa 25 Jahre alt, schlank und möglicherweise Osteuropäer. Sie haben kurze, dunkle Haare. Der Unbekannte, der auf das Opfer eingestochen hat, ist etwa 1,70 Zentimeter groß und war mit einem grauen Jogginganzug bekleidet. Der zweite (etwa 1,90 Zentimeter groß) trug Jeans, ein weißes Hemd, ein dunkles Sakko und Lackschuhe. Der dritte Tatverdächtige, (1,70 Zentimeter groß) war mit einer blauen Baseballjacke bekleidet.

Zeugenhinweise an die Kripo Reinbek unter Telefon (040) 727 70 70.