Börnsen/Escheburg

Vier Verletzte bei zwei Verkehrsunfällen am Sonntag

Ein 66 Jahre alter Mercedes-Fahrer übersah einen am Straßenrand geparkten Kleinwagen auf der Lauenburger Straße in Börnsen.

Ein 66 Jahre alter Mercedes-Fahrer übersah einen am Straßenrand geparkten Kleinwagen auf der Lauenburger Straße in Börnsen.

Foto: christoph leimig / Christoph Leimig

Motorradfahrer krachen in Escheburg ineinander und verletzten sich schwer. In Börnsen übersieht ein 66-Jähriger ein geparktes Auto.

Escheburg/Börnsen. Am Sonntag musste die Polizei Geesthacht innerhalb kürzester Zeit zu zwei Einsätzen rausrücken. Zunächst gegen 11.05 Uhr: Ein 39 Jahre alter Mann aus Hamburg-Lohbrügge fuhr mit seinem Motorrad auf dem Speckenweg Richtung Escheburg und wollte vor der A-25-Brücke nach links in einen Feldweg abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Motorradfahrer. Dieser wurde bei dem Zusammenstoß durch die Luft und gegen ein Verkehrsschild geschleudert. Der 19 Jahre alte Escheburger wurde dabei schwer, der Unfallverursacher leicht verletzt. Beide kamen in die Unfallklinik Boberg.

66-Jähriger übersieht geparkten Hyundai i10

Eine Stunde später ereignete sich auf der Lauenburger Straße in Börnsen ein weiterer Unfall. Ein 66-Jähriger fuhr mit seiner Lebensgefährtin in einer Mercedes C-Klasse aus Wentorf in Richtung Geesthacht, als er einen geparkten Hyundai i10 übersah. Als Grund gab er einen Krampf im Arm an. Beide Autos sind ein Totalschaden. Die Insassen wurden leicht verletzt.