Am 12. Januar

Tannenbäume werden eingesammelt

Geesthacht.  Nach dem Fest ist vor der Müllabfuhr: Die Abfallwirtschaft Südholstein (AWSH) sammelt am 12. Januar in Geesthacht die ausrangierten Weihnachtsbäume ein. „Denken Sie bitte daran, den Baum am Abfuhrtag bis 6 Uhr morgens gut sichtbar an die Straße zu stellen“, teilt Geesthachts Stadtsprecher Torben Heuer mit. Wichtig sei, dass der Baum komplett von Lametta und Schmuck befreit sei, auch dürfe er nicht länger als zwei Meter sein.

Wer seinen Tannenbaum noch länger behalten möchte, kann diesen bis Ende Januar noch kostenlos in den AWSH-Recyclinghöfen abgeben, wie etwa am Rappenberg in Wiershop. Bei anderen Recyclinghöfen gelten dagegen teils Maximallängen von 1,50 Meter. Infos zu diesen Bestimmungen finden sich online auf www.awsh.de beim jeweiligen Hof unter „Hinweise zur Annahme“, „Grünabfall“.