Polizei fragt

Diebesgut: Wer vermisst diese Pokale?

Geesthacht/Lüneburg.  Der Lüneburger Polizei sind in Winsen (Luhe) wahrscheinlich Diebe ins Netz gegangen. Die Polizei rät ausdrücklich auch Einwohnern diesseits der Elbe, einmal genauer hinzuschauen. Denn das vermeintliche Diebesgut könnte nicht nur in den Landkreisen Lüneburg und Harburg, sondern auch in Schleswig-Holstein entwendet worden sein, so Anke Freudenberg, Sprecherin der Polizeiinspektion Lüneburg.

Wie die Polizei gestern mitteilte, wurde in der Nacht zu Montag bei einer Kontrolle in einem Pkw auch ein Stück Geesthachter Sportgeschichte sichergestellt. Der silberfarbene Pokal für die Mannschaft, die bei den Düneberger Hallenwochen 2011 den zweiten Platz in der Konkurrenz der D-Junioren erkämpft hat, befindet sich unter dem vermeintlichen Diebesgut. Zudem hat die Polizei in dem Fahrzeug, das aufgrund von Zeugenhinweisen gestoppt wurde, unter anderem einen Pokal des Sieker Sportvereins (Volkmar Teetzmann Gedächtnispokal, Wanderpokal, Platz sieben, 2013/2014) sowie einen alten Schreckschussrevolver, eine Musik-Box und eine Geldkassette mit nachträglich eingesägtem Schlitz gefunden.

Wer Gegenstände erkennt, möge sich bei der Polizei Lüneburg unter Telefon (0 41 31) 83 06 22 15 melden.