Geesthacht/Neumarkt

„Wilde Hühner“ sichern sich deutsche Meisterschaft

Turngruppen Geesthachter starten in drei Kategorien

Geesthacht/Neumarkt.  Erfolgreich kehren die Sportler des VfL Geesthacht von den deutschen Meisterschaften des Turngruppen-Wettstreits (TGM/TGW) zurück. In Neumarkt in der Oberpfalz traten knapp 2500 Sportler in mehr als 170 Mannschaften an – mit den „Wilden Hühnern“ (TGM Jugend, Meisterklasse), den „Rumpers“ (TGM Erwachsene, Meisterklasse) und den „Elbgirls“ (TGW Nachwuchs) auch drei Geesthachter Gruppen. Für die „Wilden Hühner“ startete der Wettkampftag mit einer 10,0 im Orientierungslauf (OL). Im Turnen schafften sie erneut die 9,9 Punkte wie bereits bei den Landes- und norddeutschen Meisterschaften. Beim Tanz legten sie noch einen drauf und überzeugten die Kampfrichter – 10 Punkte. So auch beim Werfen.

Zur Krönung des Tages durften sie bei der Show der Sieger vor knapp 3000 Zuschauern die Turn-Kür präsentieren. Am Ende setzten sie sich gegen die 21 anderen Mannschaften ihrer Kategorie durch und siegten vor Glückstadt mit 39,9 von 40 möglichen Punkten.

Für die „Rumpers“ startete der Tag mit Turnen. Nach ein paar Patzern und einem Übertritt gaben die Kampfrichter 9,4 Punkte. Im OL zeigten sie aber bekannte Stärke und erreichten die 10 Punkte. So ging es motiviert in den Tanz, der kurzfristig umgestellt werden musste – dennoch: 9,85 von 10 möglichen Punkten. Der Tag endete mit dem Werfen, wo auch souverän die 10 Punkte erreicht wurden. Am Ende reichte es in der Konkurrenz aus 13 Mannschaften für einen zweiten Platz mit 39,25 Punkten.

Die „Elbgirls“ erreichten einen beachtlichen achten Platz bei 32 Konkurrenten. Nachdem sie sich beim Turnen 8,95 Punkte gesichert hatten, gab es beim Tanzen 9,55 Punkte und beim Werfen 9,65 Punkte. Beim Staffellauf verloren die Nachwuchssportler ein Staffelholz, sodass es nur für eine hohe 7er-Wertung reichte.