Badesaison

Nichts wie rein ins Vergnügen

Geesthacht. Bei strahlendem Sonnenschein öffnete am Sonntag um Punkt 10 Uhr das Freizeitbad an der Elbe. Wasser 25 Grad, Luft 17 Grad stand auf der digitalen Anzeige im Foyer des Freizeitbades, als die ersten Gäste der Saison Einlass erhielten. Schnell waren alle Becken gut gefüllt.

Jaqueline Wulkow (11) war schon eine Stunde vor der Öffnung da, um zu den ersten Gästen im Wasser zu gehören. Prompt bekam sie von Klaus Angsten-Erichsen (Stadtwerke) einen Freizeitbad-Rucksack und einen Blumenstrauß zur Begrüßung. Auch Sven Becker und Sitta Freitag bekamen diese Präsente überreicht. „Das Anbaden gleich zum Saisonstart muss sein“, sagt Sitta Freitag, die seit mehr als 30 Jahren Stammgast in dem beliebten Bad an der Elbe ist. Die Kinder und Jugendlichen konnten sich zudem über ein kostenloses Eis vom Freibad-Imbiss Brinckmann freuen. Neu in dieser Saison ist, dass die Firma Weihmann Gebäudemanagement die Reinigungsarbeiten im Freizeitbad übernommen hat.

„Insgesamt ist das Freizeitbad gut in Schuss“, sagt Angsten-Erichsen. Strandkörbe und Liegen, die gemietet werden können, sollen erstmals für noch mehr Urlaubsgefühl sorgen. Der Kletterfelsen, eine Wasser speiende Schlange, mehrere Spielgeräte, die lange Rutsche, der Sprungturm und die Liegewiese mit Elbblick laden zum Spielen und Verweilen ein.

Kinder und Jugendliche müssen zwei Euro Eintritt zahlen, für Erwachsene kostet der Besuch im Freizeitbad 3,50 Euro. Eine Familienkarte (je zwei Kinder und Erwachsene) gibt es für 7,50 Euro.

Lauenburg: Freibad am Kuhgrund ist fast startklar

In Lauenburg wird am Sonnabend, 5. Mai, der Sommer eingeläutet: Ab 10 Uhr öffnet das Freibad im Kuhgrund seine Tore. „Eintritt frei“ am Eröffnungstag heißt es auch in diesem Jahr wieder.

Und es gibt einige Neuheiten: Die kleinen Badegäste können sich über moderne Spielgeräte freuen. Abgeschlossen wurden zudem die Umbauarbeiten im Sanitärbereich. Auch im Bereich der Schwimmbadtechnik haben die Versorgungsbetriebe Elbe investiert. Ein neuer Schaltschrank ermöglicht eine bessere, energiesparende Steuerung und Überwachung der technischen Anlagen. Bis zum kommenden Wochenende soll nun noch die Großrutsche neu beschichtet und gestrichen werden.

Das Freizeitbad Lauenburg ist mit seiner 20.000 Quadratmeter großen Liegewiese, der 77 Meter langen Wasserrutsche, den Whirlpools und dem großzügigen Mutter-Kind-Bereich auch bei Besuchern aus der Umgebung beliebt.

Badegäste sind montags von 14 bis 20 Uhr und dienstags bis sonntags 9 bis 20 Uhr willkommen. Saisonkarteninhaber dürfen gegen Gebühr dienstags bis sonnabends schon früh ab 6 Uhr das kühle Nass genießen.