Bergedorf

Zwei Edeka-Märkte helfen der Klangbar über schwere Zeiten

1000-Euro-Spende für die Klangbar (v.l.): Silke und Wolfgang Papke, Wolfgang und Daniela Snijders, Thorsten Halmschlag.

1000-Euro-Spende für die Klangbar (v.l.): Silke und Wolfgang Papke, Wolfgang und Daniela Snijders, Thorsten Halmschlag.

Foto: Thomas Voigt

Gastronomen erhalten eine 1000 Euro-Spende. Es ist der Reinerlös aus dem Sponsor-Verkauf von Bergedorfer Bier. Bar hat wieder geöffnet.

Bergedorf. Eine Spende über 1000 Euro konnten die beiden Klangbar-Gastronomen, Silke und Heiko Papke, jetzt von den Edeka-Märkten Snijders in Wentorf und Halmschlag im Bergedorfer CCB entgegennehmen. Es ist der – ein wenig aufgestockte – Reinerlös aus dem Sponsor-Verkauf von Bergedorfer Bier, den Daniela und Wolfgang Snijders zugunsten der unter den Corona-Auflagen leidenden Musik-Kneipe am Weidenbaumsweg ins Leben gerufen hatten.

Klangbar Bergedorf hat wieder geöffnet

„Wir bieten zwar seit einigen Wochen wieder Konzerte an frischer Luft im Suhrhof, aber wirtschaftlich ist das bei maximal 50 Gästen nicht wirklich erfolgreich“, sagt Heiko Papke. „Wir wissen ja vorher nie, ob die Gäste ein paar Bier trinken oder sich zwei Stunden an einem Wasser festhalten“, ergänzt Silke Papke. Daher sind wir sehr, sehr dankbar für diese Unterstützung.“ Und Wolfgang Snijders meint: „Ein paar Kisten Klangbar-Bier sind in beiden Edeka-Märkten noch vorrätig.“

Heute ab 19.30 Uhr spielt Bergedorfs Rock-’n’-Roll-Band Crazy Crackers bei der Klangbar, beim Weinfest am Wochenende treten dann am Sonnabend um 16 Uhr Nina la Vida mit Schlagern und um 19 Uhr Tom Millere und JP King mit Rock-’n’-Roll-Oldies auf.