Auf frischer Tat ertappt

Bergedorf: Polizei nimmt Einbrecher (26) fest

Polizisten bei der Spurensicherung vor dem Haus am Glindersweg. Dort hatten zwei Männer mehrere Keller aufgebrochen.

Polizisten bei der Spurensicherung vor dem Haus am Glindersweg. Dort hatten zwei Männer mehrere Keller aufgebrochen.

Foto: Carsten Neff / NEWS & ART

Anwohner entdeckten das Einbrecherduo im Keller und riefen die Polizei. Gehen weitere Einbrüche auf das Konto des Festgenommenen?

Bergedorf. Polizeibeamte konnten gestern früh einen Einbrecher am Glindersweg auf frischer Tat festnehmen. Seinem Komplizen aber gelang die Flucht.

Die beiden Männer waren gegen 7.30 Uhr in die Keller eines Mehrfamilienhauses beim Bethesda-Krankenhaus eingestiegen. Dabei schlugen sie Scheiben ein und traten brachial die Kellertüren ein. Der Lärm blieb nicht unbemerkt. Anwohner entdeckten das Einbrecherduo im Keller und riefen die Polizei.

Einem der Einbrecher gelang die Flucht. Der zweite wollte gut getarnt das Haus durch eine Wohnung und über die Terrasse verlassen. Dafür hatte er sich die Dienstkleidung eines Postzustellers übergezogen, die er in einem der aufgebrochenen Keller fand.

Zahlreiche Streifenwagen suchten den Flüchtigen

Der Bewohner der Wohnung erkannte aber den ungebetenen Gast aus dem Keller wieder und versperrte ihm den Fluchtweg. Der Einbrecher schleuderte noch seine Tasche mit Diebesgut in den Garten, dann konnte der 26-Jährige von den eintreffenden Polizisten überwältigt werden. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.

Nach seinem flüchtigen Komplizen fahndete die Polizei mit zahlreichen Streifenwagen und Unterstützung aus Billstedt. Der Polizeihubschrauber „Libelle“ suchte derweil aus der Luft. Dennoch konnte der zweite Mann unerkannt entkommen. Er trug ein beigefarbenes T-Shirt und eine Mütze.

Nun prüft die Polizei, ob weitere Einbrüche auf das Konto des Festgenommenen gehen. Über die Art und den Wert des Diebesgutes machte sie keine Angaben.