JunX spielen Exklusivshow

Premiere: Song für Bergedorf auf der Schlosswiese

Hier noch beim Sonnenbad, nächste Woche auf der Bühne vor der Schlosskulisse: Gunnar Schmidt (li.) und Christopher Garbers von den JunX.

Hier noch beim Sonnenbad, nächste Woche auf der Bühne vor der Schlosskulisse: Gunnar Schmidt (li.) und Christopher Garbers von den JunX.

Foto: Jan Schubert

Vor ausschließlich geladenen Gästen wird das Lied in zwei Versionen gespielt. Zehn Plätze sind für bz-Leser reserviert.

Bergedorf. „Mein Herz schlägt lauter, denn jetzt bin ich hier...“ So lauten die ersten Zeilen des Refrains zum neuen Bergedorf-Song von Die JunX. Ein Song, der Lebensgefühl, Liebe und Leidenschaft für den Heimatbezirk schafft und identitätsstiftend für jeden Bergedorfer sein soll. Doch wie genau hört der sich denn nun an? Keine Angst: Vom 24. Juli an stehen das Lied, dessen Titel die Macher weiter geheim halten, und das dazugehörende Video auf allen gängigen Online-Plattformen zur Verfügung. Doch es geht noch exklusiver: Zehn Leser der bz haben am nächsten Freitag um 19 Uhr die Möglichkeit, eine doppelte Welturaufführung des Liedes auf der Schlosswiese live zu erleben.

Denn die JunX spielen vor der Schlosskulisse ein Mini-Akustik-Konzert. Sie performen dabei zunächst zwei Hits aus ihrem Repertoire, bevor es den Bergedorf-Song zuerst unplugged und dann als Video-Fassung geben wird. Dabei sein dürfen 30 ausschließlich geladene Gäste, die das Konzert unter einem Freiluft-Zelt genießen dürfen.

Limitierte CD für alle Gäste

„Alle Seiten des Zelts sind offen, schützen aber vor schlechter Witterung“, erklärt Kevin Hintz von der Werbeagentur „Lions & Glory“, die das CCB Bergedorf berät – auch anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Neubaus, zu dessen Ehren die JunX den Bergedorf-Song aufnahmen. Hintz’ Geschäftspartner Martin Schröder führt weiter aus: „Alles wird sehr intim und der Zeit angemessen sein. Wir wollen keine Party.“ Denn der Star des Abends sei der Bergedorf-Song.

Noch exklusiver werden Konzert und Songvorstellung dadurch, dass jeder Gast den Bergedorf-Titel als CD mit nach Hause nehmen darf. „Das ganze wird in limitierter Auflage erscheinen und ist auch kein Titel auf dem zweiten Album“, weiß Christopher Garbers (46), ein Teil des Vierländer Schlager-Pop-Duos.

Vorfreude auf den Live-Auftritt

Die Arbeiten zur zweiten CD mit ausschließlich eigenen Songs sind vorerst ohnehin zurückgestellt. Wie auch coronabedingt Live-Konzerte: „Bisher ist der Sommer leider geprägt vom Zuhausebleiben“, sagt Gunnar Schmidt (48), der sich wie sein musikalischer Partner wie Bolle auf den Gig vor dem Schloss freut. „Durch den Videodreh haben wir wieder festgestellt, wie schön es hier ist. Und der Liveauftritt am besten Ort der Welt ist für uns und unsere Bergedorfer Fans ein ganz wichtiges Ding.“

Gern hätten Die JunX mit viel mehr ihrer Anhänger den Song abgefeiert – doch Corona macht es unmöglich: Für die geladenen Gäste sind Hygienemaßnahmen vorbereitet. Für die geladenen Gäste liegen etwa Nasen-Mundschutz aus.

Konzert auch im Live-Stream

Zehn Plätze auf der Gästeliste sind für bz-Leser reserviert: Rufen Sie unser Gewinntelefon an: 01378/101125 (50 ct./Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen). Nennen Sie das Lösungswort: „Bergedorf-Song“, Ihren Namen, Ihre Adresse und Telefonnummer. Anrufschluss ist Sonnabend, 18. Juli, 24 Uhr. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Die Teilnahmebedingungen gibt es unter www. bergedorfer-zeitung.de/gewinnspiele. Viel Glück! Wer das nicht hat: Auf der Homepage der Bergedorfer Zeitung wird das Konzert als Live-Stream übertragen.