Nettellnburger Landweg

Crash im Nebel – zwei Frauen erleiden Verletzungen

Mit Opel Zafira kolidiert: Der  Mitsubishi hat nach dem Unfall  kaum mehr als noch Schrottwert.

Mit Opel Zafira kolidiert: Der Mitsubishi hat nach dem Unfall kaum mehr als noch Schrottwert.

Foto: christoph leimig / Christoph Leimig

Auf Gegenfahrbahn: Zwei Personen wurden gestern früh bei einem Nebel-Unfall in Nettelnburg verletzt.

Nettelnburg. Bei einem Autounfall im dichten Nebel sind gestern in den frühen Morgenstunden auf dem Nettelnburger Landweg zwei Fahrerinnen aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg leicht verletzt worden. Gegen 5.30 Uhr war eine 59-jährige Geesthachterin mit ihrem Mitsubishi Colt aus Richtung Autobahn nach links zum Henriette-Herz-Ring abgebogen. Sie kollidierte dabei mit einem Opel Zafira auf der Gegenfahrbahn.

Mini-Van schleudert gegen Ampel

Dieser wurde von einer 49-jährigen Frau aus Lauenburg gelenkt. Der Mini-Van krachte nach dem Aufprall gegen einen Ampelmast. Die beiden verletzten Fahrerinnen wurden von Rettungsdienst und Notarzt versorgt und kamen anschließend ins Krankenhaus.

Während der Aufräumarbeiten war die Straße zwischen Rahel-Varnhagen-Weg und Henriette-Herz-Ring drei Stunden lang voll gesperrt. An den Fahrzeugen entstand 15.000 Euro Schaden, auch die Ampel ist stark beschädigt. cl/tv