Bergedorfer Schlosswiese

Vor dem Schloss: „Ein märchenhafter Markt“

Claus Bornkessel, Raimund Mangels und Wolfgang Winckler (von links) radelten von neuschönningstedt zum Bergedorfer Weihnachtsamrkt.

Claus Bornkessel, Raimund Mangels und Wolfgang Winckler (von links) radelten von neuschönningstedt zum Bergedorfer Weihnachtsamrkt.

Foto: Anne Strickstrock / BGZ / Anne Strickstrock

Die ersten Glühwein-Trinker sind begeistert von der heimeligen Atmosphäre auf der Schlosswiese.

Bergedorf.  Mit leuchtenden Augen schlenderten gestern Frank und Julia mit ihrem Schweizer Schäferhund „Jack“ über den Bergedorfer Weihnachtsmarkt: „Der ist wunderschön, wir sind absolute Weihnachtsfans“, sagt das verliebte Paar, das sich über die hübsche Sternen-Dekoration freut: „Bei mir wird auch bald geschmückt, ich habe schon Lichterketten bestellt“, sagt die Bergedorferin.

„Heute Glühwein, gestern noch 20 Grad“

Über eine besondere Begegnung freute sich Diät-Assistentin Leyla aus Reinbek, denn ihre Freundin Ezgi (29) hat sie seit fünf Jahren nicht mehr gesehen: „Wir sind zusammen in Istanbul ausgewachsen und jetzt will ich ihr zeigen, wie Gänsebraten, gebrannte Mandeln und Glühwein schmecken“, sagt die 24-Jährige. Und tatsächlich ist Ezgi, die am Vortag noch bei 20 Grad im T-Shirt umherlief, total begeistert: „Das ist so friedvoll hier und zum Träumen schön mit dem Schloss im Hintergrund.“

Tim Fiete liebt das Karussell

Unterdessen sauste der vierjährige Tim Fiete fröhlich auf dem Karussell: „Für ihn könnte morgen gleich schon Weihnachten sein – in der Hoffnung, ganz viele Spielzeugautos zu bekommen“, sagt Mutter Yvonne Kettner aus Nettelnburg.

Drei Freunde sind begeistert

Beim dritten Glühwein (3 Euro pro Glas) war schon das fröhliche Rentner-Trio, das aus Neuschönningstedt geradelt war: Claus Bornkessel, Raimund Mangels und Wolfgang Winckler radeln seit 35 Jahren jede Woche gemeinsam gut 35 Kilometer – diesmal sollte es der Weihnachtsmarkt sein. Und sie kommen bestimmt nochmal wieder, schließlich ist bis zum 30. Dezember täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet, nur am 25. und 26. Dezember bleiben die Lichter aus.