Bille-Bad

Dieb stiehlt Mädchen lebenswichtige Insulinpumpe

Das Mädchen trug die Pumpe meist am Körper.

Das Mädchen trug die Pumpe meist am Körper.

Foto: Foto: / SChubert

Bergedorf. Der Täter brachte die zuckerkranke Siebenjährige so in Lebensgefahr.

Bergedorf.  Dieser Diebstahl ist nicht nur hinterlistig und dämlich, er war für das bestohlene Mädchen brandgefährlich: Ein Unbekannter hat Montagnachmittag eine Insulinpumpe für ein zuckerkrankes Kind (7) aus dem Duschbereich des Bille Bads gestohlen, das Kind damit in Lebensgefahr gebracht.

Anja P. (41), die Mutter der betroffenen Lara P. (Namen geändert), ist immer noch fassungslos: „Wenn kein Insulin in ihren Körper gelangt, könnte sie sterben. Maximal geht es bei ihr nur eine Stunde ohne diese Pumpe.“ Das medizinische Gerät mit Display und vielen Einhorn-Aufklebern, das Lara mit einem hellblauen Bauchband stets um die Taille trug, hatte sie nur ganz kurz nach dem Schwimmen gegen 17 Uhr an einen Handtuchhaken vor der Dusche gehängt – zwei Minuten später war es weg.

Eine Ersatzpumpe musste schnell her

Anja P. war zunächst geschockt, reagiert dann jedoch blitzschnell. Die 41-Jährige war nicht nur mit Lara, sondern auch einer Freundin (6) sowie ihrer jüngere Tochter Kamilla (2) im Bille-Bad. Rasch eilte sie mit den Kindern heim, um Lara eine Ersatzpumpe anzulegen.

„Mein Mann Jan und ich sind seitdem mehrmals ins Bad gefahren und haben nachgefragt, ob jemand die Insulinpumpe abgeben hat. Am Donnerstag haben wir dann Anzeige bei der Polizei gestellt.“ Mittlerweile musste die Krankenkasse informiert werden, denn das Gerät, das einen vierstelligen Wert besitzt, ist Eigentum der Kasse. Lara hat mittlerweile eine neue Insulin-Pumpe bekommen.

Ohne Insulin kann der Körper keine Kohlehydrate verwerten

Vor zweieinhalb Jahren wurde bei der Zweitklässlerin Diabetes Typ 1 (Diabetes mellitus) diagnostiziert. Die Autoimmunerkrankung verhindert, das der Körper ausreichend mit Insulin versorgt wird. Ohne Insulin, das normalerweise von der Bauchspeicheldrüse produziert und an das Blut abgegeben wird, könnte der Körper keine Kohlenhydrate verwerten.

In der Boberger Familie überwiegt das Unverständnis über den gedankenlosen Diebstahl: „Derjenige hat wohl gedacht, es handelt sich um einen großen iPod“, vermutet Anja P., „aber an sich ist das Gerät für jeden anderen nutzlos.“

Lara trainiert trotzdem fürs Abzeichen

Dem sportlichen Ehrgeiz von Lara, die auch gern läuft und Kung Fu betreibt, tut das keinen Abbruch: „Unsere Tochter trainiert für das Jugendschwimmabzeichen in Silber und übt fleißig Rückenschwimmen.“ Körperliche Anstrengung ist für die Siebenjährige allerdings nie unproblematisch. „Schwimmen zieht bei Lara viel Energie“, weiß ihre Mutter.