Bauarbeiten

S21: Wieder viele Wochen S-Bahn-Engpässe

Schon wieder Verzögerungen, jetzt wegen Gleisbauarbeiten: Die Bergedofer S-Bahn-Linie S 21 und S 2. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa [ Rechtehinweis: picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa ]

Schon wieder Verzögerungen, jetzt wegen Gleisbauarbeiten: Die Bergedofer S-Bahn-Linie S 21 und S 2. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa [ Rechtehinweis: picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa ]

Foto: dpa Picture-Alliance / Daniel Bockwoldt / picture alliance/dpa

Bergedorf. Bus-Ersatzverkehr an den Wochenenden ab 21. September. Zudem wird der City-Tunnel in den Herbstferien gesperrt.

Bergedorf. Wer sonnabends und sonntags mit der S-Bahn unterwegs ist, sollte das kommende Wochenende nochmal ganz intensiv genießen. Denn anschließend muss auf den Bergedorfer Linien einen Monat lang mit Verzögerungen und abschnittsweisem Schienenersatzverkehr gerechnet werden. Eine ganze Reihe von Bauarbeiten stehen an.

Vollsperrung zwischen Berliner Tor und Tiefstack

Den Anfang machen am Wochenende 21./22. September Brücken- und Gleisarbeiten zwischen den Stationen Berliner Tor und Tiefstack. Betroffen ist unter anderem auch die Brücke, auf der die Station Berliner Tor selbst liegt. Zwischen beiden Bahnhöfen werden Busse verkehren – mit Stopp am geschlossenen Bahnhof Rothenburgsort.

Regionalbahn nicht betroffen

Nochmals weiter ausgedehnt werden die Reparaturen am Wochenende 28./29. September. Wieder ist die Bergedorfer Linie unterbrochen, jetzt sogar zwischen Berliner Tor und Billwerder-Moorfleet, weil auch auf der Brücke über den Tidekanal Instandhaltungsarbeiten erforderlich sind. So verkehren die Züge jeweils von Bergedorf/Aumühle bis Billwerder-Moorfleet und zurück, sowie bis und ab Berliner Tor. Die Regionalbahn vom Hauptbahnhof bis Büchen und zurück mit Stopp in Bergedorf ist an beiden Wochenenden nicht betroffen. Auch die weiter folgenden Unterbrechungen sind nur für die S-Bahn relevant.

S 2 in Herbstferien nur bis Hauptbahnhof

In den Herbstferien, die in diesem Jahr bereits am Donnerstag, 3. Oktober, beginnen, dem Tag der Deutschen Einheit, ist der gesamte City-Tunnel in Hamburg gesperrt. Zwischen Hauptbahnhof und Altona geht nichts mehr, was aus Bergedorfer Sicht die S 2 betrifft, die Verstärker-Linie der S 21 zu den Hauptverkehrszeiten. „Alle Stationen des City-Tunnels werden bis 20. Oktober modernisiert, wie wir bereits seit Februar angekündigt hatten“, betont ein S-Bahn-Sprecher auf Nachfrage unserer Zeitung. „Damit endet die S 2 am Hauptbahnhof.“

Im November Bergedorf-Aumühle betroffen

Läuft in der Hamburger City alles normal, beginnen im November auf der Strecke von Bergedorf nach Aumühle Instandhaltungsarbeiten am Gleisbett. An den Wochenenden 9./10. und 16./17. November geht hier jeweils ganztags gar nichts mehr. Von Bergedorf bis Aumühle werden Busse verkehren, die auch die Stationen Reinbek und Wohltorf ansteuern. „Weitere Arbeiten werden im Verlauf des Oktober auch unter der Woche nachts ausgeführt, was den Bahnverkehr aber nicht wesentlich beeinträchtigt“, heißt es von der S-Bahn. Alles Störungsmeldungen unter www.s-bahn.hamburg.