Bergedorf

Nachbesserungsbedarf

Hamburgs Lebensmittelkontrolleure hinken seit Langem der Zahl der jährlich vorgeschriebenen Lebensmittelkontrollen hinterher. Dieses unbefriedigende Resultat geht aus einer Anfrage der Hamburger CDU an den rot-grünen Senat hervor. Im Bezirk Bergedorf bewältigten die vier Kontrolleure 1018 routinemäßige Kontrollen im Jahr 2018 – vorgeschrieben wären aber 1202 gewesen (Hamburg insgesamt: Ist-Wert 13.676, Soll-Wert 15.230). Dabei stellten die Kontrolleure in Bergedorfs lebensmittelverarbeitenden und -anbietenden Betrieben im Jahresverlauf 219 Verstöße fest – die meisten fielen in das Segment „Hygiene allgemein“ (123).