Betrugsversuch

Falscher Schwager fordert Geld

Lohbrügge.  Bei einem 82-Jährigen am Dünenweg klingelte Dienstagmittag das Telefon. Am Apparat: Sein angeblicher „Schwager“, der den Senior bat, ihm 15.000 Euro für eine Geschäftseröffnung zu leihen. Das Geld müsse er erst holen, sagte der 82-Jährige – und rief danach seinen Schwager zurück, um ihn zu fragen, ob er es wirklich war. Er war es nicht: Ein Betrüger hatte angerufen. Der Rentner alarmierte die Polizei, die den Abholer des Geldes festnehmen wollte. Doch der hatte den Braten wohl gerochen, erschien nicht.