Staus

Verkehrschaos nach Auffahrunfall auf der A25

Polizei im Einsatz.

Polizei im Einsatz.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Bergedorf. Ein Auffahrunfall auf der A 25 Richtung kurz vor der Anschlussstelle Bergedorf sorgte Montagmorgen für kilometerlange Staus.

Bergedorf. Kleiner Rumms, große Wirkung: Ein Auffahrunfall auf der A 25 Richtung Hamburg kurz vor der Anschlussstelle Bergedorf hat am Montag im morgendlichen Berufsverkehr für kilometerlange Staus auf der Augobahn und den Zufahrtstraßen gesorgt.

Gegen 7 Uhr fuhr ein 51-jähriger Audi-Fahrer aus Wandsbek auf der Überholspur an eine stehende Kolonne heran, bremste ab und kam ebenfalls zum Stehen. Ein 24-jähriger Mercedes-Fahrer aus Marschacht sah das zu spät und fuhr auf. Die 55-jährige Beifahrerin im Audi erlitt eine leichte Verletzung der Halswirbelsäule. Der Verkehr wurde bis 8.20 Uhr einspurig über den rechten Fahrstreifen geführt.

Dies war gestern früh nicht die einzige Geduldsprobe für Pendler auf der A 25. Kurz vor Moorfleet blieb ebenfalls kurz nach 7 Uhr ein Lkw liegen, was für weitere Behinderungen auf der Strecke nach Hamburg sorgte.