nach Oktoberfest

Junger Mann fällt vom Parkdeck

Bergedorf.  Er sah im angetrunkenen Zustand ein Gebüsch, wo keines war, und wollte sich erleichtern – mit dramatischen Folgen: Ein junger Mann (20) ist am Sonnabend von einem Deck eines Parkhauses mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Der Mann wollte mit drei seiner Freunde um 23.58 Uhr nach dem Besuch des Bergedorfer Oktoberfests in der Lola Bar weiterfeiern. Doch auf dem Weg dorthin verirrte sich die Gruppe ins ehemalige Penndorf-Parkhaus an der Ecke Neuer Weg/Am Pool. Einer der Feiernden wollte vom Parkdeck aus seine Notdurft verrichten – doch was er für einen Busch hielt, war in Wahrheit die Krone eines Baumes. Der 20-Jährige stürzte fünf Meter in die Tiefe und zog sich eine schmerzhafte Wirbelsäulenverletzung zu. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten eine zwei Meter hohe Metalltür aufbrechen, um zu dem Verunglückten auf einen Hinterhof vorzudringen. Der Gestürzte wurde in eine Notfallklinik gebracht.