Nettelnburg

Mit Humor den Falten trotzen

Dorthe Landschulz Neue Cartoons über das Älterwerden

Nettelnburg.  Mit ein paar Karikaturen über Tiere ist sie mal gestartet. Inzwischen ist die Nettelnburgerin Dorthe Landschulz mit ihren Cartoons regelmäßig in Medien wie der „taz“, dem Stern, der Titanic oder Spiegel online präsent. Nun hat die 41-Jährige ein neues Cartoonbuch veröffentlicht: „Ich lass mir doch von einer Zahl nicht sagen, wie alt ich bin“ ist bei Lappan im Carlsen-Verlag erschienen (9,99 Euro).

„Ich bin jetzt 41 Jahre alt. Da kann man schon mal ein Buch über das Älterwerden machen“, sagt die Nettelnburgerin, die mit ihren Kindern in der Bretagne lebt, augenzwinkernd. Sie komme nun in ein Alter, „in dem man zum ersten Mal Hyaluronsäure-Lotion und Brigitte Woman kauft.“ Und das alles seien ja Themen, die jeden beschäftigen, „der über 30 ist“. Es gehe in dem Buch aber „nicht nur um Falten, sondern auch um allgemeinere Themen, wie Beziehungen, Kinder und so weiter“.

Da scherzt sie dann schon mal über die Frau, der beim Knabbern vorm Fernseher das Shirt so weit übers Wohlstandsbäuchlein rutscht, dass sie staunt: „Wow, hätte nicht gedacht, dass ich mal wieder bauchfrei tragen würde.“ Oder sie zeigt verdutzte Kinder beim Süßigkeitenregal an der Supermarktkasse: Tobend liegt die Mutter am Boden, die will „dass ihr aufhört an der Supermarktkasse jedes Mal Theater zu machen, weil ihr irgendwas wollt!!!“

Für ihre Cartoons hat die Nettelnburgerin bereits einige Preise bekommen. Zudem hat sie eine abendfüllende Cartoonshow erdacht, mit der sie bundesweit auftritt. Ihr Buch sei auch gut als Geschenk geeignet, meint sie: „Denn es ist immer gut, das Älterwerden mit einem Schuss Humor zu nehmen.“

Wer Neuigkeiten über Dorthe Landschulz nicht verpassen möchte, kann sich auch auf ihrer offenen Facebookseite „Ein Tag ein Tier“ informieren: Dort postet die 41-Jährige alle Neuigkeiten (www.face book.com/eintageintier).