Bergedorf

Morgen öffnet der „Winterzauber“

Frascatiplatz Bis zum 21. Februar gibt es eine Eislaufbahn, Karussells und mehr

Bergedorf.  Es ist ein Event, das Bergedorf so noch nicht gesehen hat: Morgen um 11 Uhr wird auf dem Frascatiplatz der „Winterzauber“ eröffnet, ein Rummel mit zahlreichen Fahrgeschäften und Imbissbuden ebenso wie mit einer Eislaufbahn. 58 Schausteller aus Deutschland und Holland haben sich angekündigt. Bis zum 21. Februar wollen sie für jede Menge winterlichen Spaß sorgen.

Einen Tag vor der Eröffnung herrscht auf dem Frascatiplatz reges Treiben. Die Schausteller bauen ihre Fahrgeschäfte und Buden auf, darunter sind auch Jürgen Karras, Günther Redlich und die Zwillinge Ralf und René Schlösser. Gemeinsam machen die Hagener das Fahrgeschäft Twister einsatzbereit, neben dem Breakdancer und dem 60 Meter hohen Tower einer der Höhepunkte auf der Kirmes.

Herzstück des Winterzaubers ist jedoch die 200 Quadratmeter große Eislaufbahn. Mit ihrem Kunststoffbelag ist sie wetterunabhängig. Täglich von 11 bis 13 Uhr dürfen Kita- und Schul-Gruppen kostenlos ihre Kreise auf der Fläche ziehen. „So um die 30 bis 40 Anmeldungen haben wir auch schon“, freut sich Rene Baade, Mitorganisator von Wittur Events. Weitere Anmeldungen sind unter eisbahn@wittur-event.com möglich, Schuhe können ausgeliehen werden. Nach 13 Uhr werden 2,50 Euro für zwei Stunden auf der Bahn fällig.

Bei dieser winterlichen Attraktion dürfen Après-Ski-Partys nicht fehlen. „Wir werden jeden Abend feiern, mit Musik, Glühwein, Bier und Co.“, kündigt Baade an. Gruppen sollten sich unter apresski@wittur-event.com anmelden. Baade ist zuversichtlich, dass die Mischung aus Kirmes und Wintermarkt gut ankommt: „Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.“

Geöffnet ist der „Winterzauber“ wochentags von 13 bis 22 Uhr, sonntags von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt auf das Gelände ist frei.