Bergedorf

Lisa Fitz eröffnet die Kabarettwochen

Haus im Park  Sechsmal hintergründiger Humor bis April 2016

Bergedorf. . Die Prominenz der hintergründigen Unterhaltung steuert wieder das Theater Haus im Park an: Lisa Fitz eröffnet am Sonnabend, 10. Oktober, um 20 Uhr die 14. Kabarettwochen der Bergedorfer Bühne im Gräpelweg 8.

„Weltmeisterinnen – gewonnen wird im Kopf“ ist der Titel ihres Programms, in dem die Frau mit der markant-rauchigen Stimme wie immer in diverse Charaktere schlüpft. Als Putzfrau Hilde, CSU-Politikerin Gerda Wimmer, Feministin Inge von Stein oder Geheimagentin Olga analysiert sie Spähskandale, enttarnt Verschwörungen, weiß von Fuchsfleisch im Döner und hat natürlich alles drauf, was Männer und Fußball angeht.

„Speerspitze des Frauenkabaretts“ hat Kollegin Sissi Perlinger die vielseitige Lisa Fitz getauft. Denn neben hintergründigem Humor und manchmal auch reinem Blödsinn überzeugt sie durch ihre Songs. Allein die wären schon einen Abend wert.

Fitz bleibt allerdings die einzige Frau im Programm der Kabarettwochen 2015/16. Es folgen bis zum April fünf Männer, die natürlich ebenfalls zur ersten Garde des Genres gehören. Für den 4. November (20 Uhr) hat sich Bernd Stelter angesagt. Das Thema des eher gemütlichen TV-Stars lautet: „Wer heiratet, teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte.“ Und Stelter ist darin Experte, steht er selbst doch kurz vor der Silberhochzeit.

Weiter geht es am 22. Januar (20 Uhr) mit dem überaus bissigen Wilfried Schmickler. Unter dem Titel „Das Letzte“ schlüpft er im neuen Soloprogramm in seine Lieblingsrolle – den entfesselten Wutbürger.

Mit Wigald Boning wird es am 20. Februar (20 Uhr) dann wieder etwas seichter. Er analysiert die Menschen anhand ihres Einkaufszettels. Zum Finale der Kabarettwochen kommen im April Jörg Jara mit seiner Puppen-Comedy „Wir sind viele“ (4. April, 20 Uhr) und „extra 3“-Moderator Christian Ehring mit seiner neuen Show (24. April, 19 Uhr). Karten zum Preis von 13 bis 29 Euro gibt es im bz-Ticketshop im Einkaufszentrum CCB sowie an der Abendkasse im Theater Haus im Park.