Nachfolger gesucht für den "allwissenden roten Dänen"

Von Erika Löffel

Neuengamme.
"Wi hebbt wedder 'n Keunig", jubelten vor einem Jahr die Mitglieder der Vierländer Schützengesellschaft (VSG). Nach der Proklamation von Egon Bargisen ging ein Jahr ohne Stammschützenkönig endlich zu Ende. Nun wird es wieder spannend: Der Name seines Nachfolgers wird am Sonntag, 13. September, verraten.

Die Vorbereitungen für das 423. Volks- und Schützenfest von Freitag, 11., bis Montag, 14. September, rund um den "Schützenhof" von Gerd Pahl am Neuengammer Hausdeich 157 sind nahezu abgeschlossen. Für vier tolle Tage haben die Organisatoren ein buntes Programm zusammengestellt.

Am Freitag treffen sich die Aktiven exakt um 19.28 Uhr im Binderaum von Otto Putfarcken am Curslacker Deich 2 a. Gegen 19.45 Uhr an Odemanns Heck angekommen, führen sie den bunten Laternenumzug an. Er bewegt sich bei einbrechender Dunkelheit über den Neuengammer Hausdeich in Richtung "Schützenhof". Dort eröffnet Vorsitzender Walther Meyer offiziell das Fest nach der Kranzniederlegung zum Gedenken verstorbener Vereinsmitglieder.

Gemütlich wird es dann für Kinder beim Backen von Stockbrot am Lagerfeuer, zeitgleich herrscht Jahrmarkttreiben mit Fahrgeschäften und Buden. Im Saal des Gasthauses beginnt gegen 20.30 Uhr die Verleihung der Pokale vom Schießen um den Wilhelm-Jone-Pokal. Dabei spielt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Neuengamme.

Der Familientag beginnt am Sonnabend mit dem Umzug, der sich vor der Gaststätte Zum Alten Bahnhof am Odemanns Heck formiert. Gegen 14 Uhr geht es von dort mit Musik über den Neuengammer Hausdeich zum Festplatz, wo um 15 Uhr das Kindervergnügen mit vielen Spielen und Gewinnen beginnt.

Beim Preisschießen der "Großen" locken ebenfalls tolle Preise - wie eine Kurzreise an die Ostsee als Hauptgewinn. Geschossen wird am Sonnabend von 15 bis 18 Uhr, am Sonntag von 15 bis 17 Uhr. Zum Tanz wird gegen 20 Uhr im Festzelt und auf den Schießbahnen gebeten. Für Stimmung sorgen Two Dancefloors mit der "Top Disco Show" sowie die Discjockeys Sören und Marco Behrends (bei der Ü30-Party).

Der große Festumzug startet am Sonntag gegen 13 Uhr. Er geht über den Neuengammer Hausdeich, über die Blaue Brücke zu Stammschützenkönig Egon Bargisen, "dem allwissenden roten Dänen". Nach kurzem Umtrunk wird Jungschützenkönig Michael Bittkau abgeholt. Weiter geht es über den Curslacker Deich bis zum Curslacker Heerweg, über die Eggers-Mindt-Brücke zum Festplatz über den Neuengammer Hausdeich. Dort ist Gelegenheit zum Preisschießen sowie zum Schießen um die Königs- und Bürgerkönigswürde. Im Festzelt wird Unterhaltung mit viel Musik und großem Vierländer Kuchenbüfett geboten. Um 18 Uhr folgt die Preisverleihung. Und dann endlich wird Walther Meyer die neuen Würdenträger der VSG proklamieren. Wenn am Montag die "Platzkommission" ihre Aufräumarbeit beendet hat, wird der Platzkönig proklamiert - eine heitere Zeremonie, die das Zuschauen lohnt.