Kultur- und Heimatverein

Neue Ausgabe der "Latücht" ist da

Altengamme (ve). Die neue Ausgabe der "Latücht" vom gleichnamigen Vierländer Kultur- und Heimatverein ist da.

Altengamme (ve). Die neue Ausgabe der "Latücht" vom gleichnamigen Vierländer Kultur- und Heimatverein ist da.
Vom Titel der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift grüßen die JunX bei ihrem Auftritt während des Erdbeerfestes. Neben einer Bilderseite vom Erdbeerfest und Fotos der Kirchwerder Kulturtage, gibt es Berichte von den Jubiläen der Vierländer Kinderchöre "Florini" (zehn Jahre) und "Elbkinners" (fünf Jahre).

"Latücht" blickt in das Glaskünstler-Atelier Hempel am Achterschlag, in dem die im zweiten Weltkrieg zerstörten Fenster für die Hamburger Handwerkskammer nach Originalentwürfen von Carl Otto Czeschka (1878-1960) neu entstehen. Ein Bericht über den "Veerlanner Dörpdag", nach dem in einer vorherigen Ausgabe gefragt wurde, blickt zurück auf 1937. Der Bericht von Altengammes ehemaligem Pastor Holtz (1870-1933) wird fortgesetzt.

Das neue Heft der "Latücht" gibt es kostenlos zum Mitnehmen in Geschäften und Einrichtungen der Vierlande und Umgebung.