20 Jahre "Reimers & Hansen"

Zwei Chefs ziehen hier an einem Strang

Kirchwerder (ten). Thorsten Reimers und Dirk Hansen (beide 50) haben schon als Jungs gemeinsam die Schulbank gedrückt und später beide das Zimmererhandwerk gelernt.

Kirchwerder (ten). Thorsten Reimers und Dirk Hansen (beide 50) haben schon als Jungs gemeinsam die Schulbank gedrückt und später beide das Zimmererhandwerk gelernt.
Mitte der 1990-Jahre stand ihr Entschluss fest: "Wir wollen uns gemeinsam selbstständig machen." Allen Unkenrufen zum Trotz hat das Duo es geschafft: Die Zimmerei "Reimers & Hansen" feiert am 1. Mai ihren 20. Geburtstag.

Am Süderquerweg 28 a fand die Zimmerei 1995 eine passende Bleibe. Neben dem Büro und einer Werkzeughalle ist Platz für den kleinen Fuhrpark. Die sechs Wagen fallen auf mit ihren gelben Schriftzügen auf schwarzem Grund. Sie werden sofort als die Handwerker vom Spieker erkannt, die in ganz Hamburg und der Umgebung unterwegs sind. Ob Erhaltung alter Bauten, Neubau von Carports oder Wintergärten, Einbau von Gauben, Türen und Fenstern oder knifflige Sonderanfertigungen - die Zimmerei ist stets mit eigenen Experten zur Stelle.

"Wir haben vor 20 Jahren mit zwei Gesellen angefangen", erinnert sich Thorsten Reimers. Zwischenzeitlich wuchs die Belegschaft auf ein Dutzend Gesellen und hat sich mittlerweile bei sechs Mitarbeitern plus der beiden Chefs eingependelt. Neben Zimmerergesellen und Lehrlingen ist auch ein Dachdecker dabei. Mit Maik Reimers (23) steht die zweite Generation schon in den Startlöchern. Er war seinerzeit mit 20 Jahren der jüngste Zimmerermeister in Hamburg.

Thorsten Reimers engagiert sich neben der Arbeit bei der Handwerkskammer im Prüfungsausschuss für Lehrlinge. Für die Holzexperten vom Süderquerweg ist es selbstverständlich, dass ihr Betrieb auch stetig Nachwuchs ausbildet.

Thorsten Reimers und Dirk Hansen wohnen im Landgebiet und verbringen auch ihre Freizeit gern dort. So zieht es Thorsten Reimers in den blauen Dunst vom Pfeifenclub Gemütlichkeit. Dirk Hansen kickt bei den SCVM-Senioren und singt im zweiten Bass bei der Harmonie Kirchwerder-Sande.

Am Freitag aber steht der runde Firmengeburtstag im Mittelpunkt. Wer wie Vertreter der Handwerkskammer gratulieren möchte, ist zwischen 11 und 16 Uhr am Süderquerweg 28 a willkommen.