Freiwilliges Soziales Jahr

Sie helfen behinderten Menschen

Neuengamme (ten). Sie begleiten Kinder und Jugendliche in die Schule, kümmern sich um sie im Unterricht, helfen ihnen in Alltagssituationen oder bei den Hausaufgaben.

Die ehrenamtliche Hilfe von 36 jungen Frauen und Männern ist für diese schwer behinderten Menschen in Bergedorf und Umgebung unverzichtbar. Und so freut sich Pastor Martin Waltsgott, der die Individuelle Schwerstbehinderten-Betreuung (ISB) in Neuengamme leitet, dass sich erneut so viele junge Menschen gefunden haben, die sich mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) engagieren. Denn das ist absolut keine Selbstverständlichkeit mehr, seit die Bundesregierung den Wehr- und Zivildienst ausgesetzt hat.

Die freiwilligen Helfer begleiten Kinder und Jugendliche im Landgebiet in den Grundschulen Zollenspieker, Ochsenwerder, Fünfhausen und Altengamme-Deich. Aber auch in diversen Schulen im Bergedorfer Stadtgebiet und der Umgebung sind die Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres im Einsatz. Schließlich ist die ISB erstmals sogar an der Universität Hamburg aktiv. Denn nach vielen Jahren der zuverlässigen Schulbegleitung kann ein körperlich behinderter Jugendlicher nun auch als Student auf eine ISB-Begleitung während seines Studiums zählen.

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.